Hauptmenü öffnen

Hexer Wiki β


Willkommen im deutschsprachigen offiziellen Hexer Wiki.

Hilf uns bei der Erstellung eines Führers zu den Geralt-Büchern, den The Witcher-Computerspielen sowie anderen Adaptionen von Andrzej Sapkowskis Werken!
Inhalt

Inhalt

Geralt

Tw3 Geralt by ivances-d6iw9zd.png

Geralt von Riva (polnisch: Geralt z Rivii) ist ein Hexer und der Protagonist der Geralt-Saga, den Büchern von Andrzej Sapkowski, sowie ihren Adaptionen (einschließlich den Computerspielen The Witcher, The Witcher 2: Assassins of Kings und The Witcher 3: Wilde Jagd). Hexer sind Auftrags-Monsterjäger. Sie besitzen übermenschliche Fähigkeiten und sind Experten im Schwertkampf.

Geralt ist weiterhin bekannt als Gwynbleidd (was in der Alten Sprache "Der Weiße Wolf" bedeutet), ein Name, der ihm von den Dryaden gegeben wurde; die Elfen nennen ihn hingegen Vatt'ghern, Hexer. Auch ist er als Der Schlächter von Blaviken bekannt.
weiterlesen ...

Andrzej Sapkowski

BuchmesseFfm2005 Sapkowski.jpg

Andrzej Sapkowski, geb. am 21. Juni 1948 in Łódź, ist ein polnischer Fantasy-Autor. Sapkowski studierte Außenhandel, und bevor er sich dem Schreiben zuwandte, arbeitete er als Betriebswirt. Seine erste Kurzgeschichte "Der Hexer" (poln. "Wiedźmin") wurde 1986 in der Zeitschrift Fantastyka veröffentlicht, Polens führendem Fantasy Literaturmagazin, und kam überaus gut an, sowohl bei den Lesern als auch bei den Kritikern. Sapkowski erschuf daraufhin zum Hexer Geralt eine ganze Serie von Geschichten, die bislang aus drei Sammlungen von Kurzgeschichten, einer fünfteiligen Romanreihe sowie einem Einzelroman besteht. Dieser Zyklus und viele andere Arbeiten machten ihn in den 1990ern zu Polens und Osteuropas bekanntestem Fantasy-Autoren.
weiterlesen ...

Deutsche Übersetzungen

Bislang sind drei Kurzgeschichtenbände, alle fünf der Roman-Reihe der Geralt-Saga sowie ein Einzelroman im Deutschen erschienen.

Der letzte Wunsch 2.jpg
Der letzte Wunsch
Kurzgeschichtensammlung

SchwertVorsehungDtp.jpg
Das Schwert der Vorsehung
Kurzgeschichtensammlung

Etwas endet etwas beginnt-9783423213530.jpg
Etwas endet, etwas beginnt
Kurzgeschichtensammlung


Zeit des sturms.jpg
Zeit des Sturms
Einzel-Roman (03/2015)
ErbeDerElfen.jpg
Das Erbe der Elfen
1. Roman der Geralt-Saga

ZeitDerVeracht.jpg
Die Zeit der Verachtung
2. Roman der Geralt-Saga

Feuertaufe.jpg
Feuertaufe
3. Roman der Geralt-Saga

DerSchwalbenturm.jpg
Der Schwalbenturm
4. Roman der Geralt-Saga

DieDamevomSee.jpg
Die Dame vom See
5. Roman der Geralt-Saga

Videos

Ausgewählte Fakten

Reale Vorlagen für die Hochzeitsquest in Hearts of Stone

Das Dorf Brunwich und die darin stattfindende Hochzeitsquest "Die Sause des toten Mannes" aus der Erweiterung Hearts of Stone beinhalten mehr Anspielungen auf die polnische Kultur als es scheinen mag.
Vergleich des Brunwich Gasthofes und des Rydlówka Anwesens

Realer Hintergrund

Das Dorf und eine darin stattfindende Hochzeit bilden das große Easter Egg, welches sich auf das polnische Drama Wesele (die Hochzeit) aus dem Jahre 1901 von Stanisław Wyspiański bezieht, das seinerseits auf der realen Hochzeit von Wyspiańskis Freund Lucjan Rydel, Mitglied der polnischen Inteligencja, mit Jadwiga Mikołajczykówna, einer Tochter gewöhnlicher Bauern basiert. Sowohl die reale Hochzeit als auch die Premiere des Theaterstücks stellten wichtige kulturelle Events im Krakau des frühen 20. Jahrhunderts dar.

Die Gemeinsamkeiten:

Dorf

  • Realität: Die Hochzeit von Lucjan und Jadwiga fand in Bronowice Małe, einem Dorf nahe Krakau (heutzutage ein Stadtteil davon) statt. Seit der Vermählung von Włodzimierz Tetmajer, Maler und polnischer Unabhängigkeitsaktivist, mit Anna Mikołajczykówna (der Schwester von Jadwiga) im Jahre 1890 galt es als populärer Ort für Treffen der jungen Mitglieder der Krakauer Künstlergesellschaft. Włodzimierz' Anwesen, später bekannt als Rydlówka Anwesen (heutzutage ein Museum), war der Ort, an dem zehn Jahre später die Hochzeit gefeiert wurde. Das Dorf gewann sogar noch an Popularität nach der Premiere des Dramas Die Hochzeit.
  • Witcherverse: Beide Namen des Dorfes in der Spielversion, Brunwich and Bronovitz (in der polnischen Edition), ähneln dem Original Bronowice. Brunwich/Bronovitz ist ebenso ein Ort der Erholung für Gelehrte aus Oxenfurt wie Bronowice es für die Krakauer Gelehrten war, und Stanislas Islas' Die Verlobung nimmt eindeutig Bezug auf Stanisław Wyspiańskis Die Hochzeit.[1]

Übernatürliche Phänomene


Fußnoten
  1. Der Name 'Stanislas' ist die französische Version des polnischen 'Stanisław', während das polnische Wort 'wyspy' (der Ursprung des Nachnamens 'Wyspiański') und das spanische 'islas' im Deutschen 'Inseln' bedeuten.

Schon gewusst, dass ...


The Witcher bei Twitter


Community

Alle Seiten | Gewünschte Seiten | Spezialseiten

Hilfe

Erhalte Hilfe zum Vornehmen von Bearbeitungen.

Projekte

Informiere dich über aktuelle und anstehende Projekte.

Registrieren

Erstelle ein Benutzerkonto um deine Änderungen festzuhalten.

Gwent-Wiki Cyberpunk 2077 Wiki

In einer anderen Sprache lesen