Zwiebelfisch

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zwiebelfisch ist laut Linus Pitt eine von den gut zweitausend Fischarten, die vor fünfzig Jahren im Pontar noch heimisch waren und nun ausgestorben sind. Linus Pitt führt das auf den Verfall der Umwelt und dem rücksichtslosen Fortschritt zurück. In diesem Fall hat der Gelehrte sicherlich Recht. Beim ausgestorbenen Zwiebelfisch könnte er einem Irrtum unterliegen. Auf alle Fälle hat er sich beim Königshuchen geirrt.

Linus Pitt im Gespräch mit Geralt während der Überfahrt auf dem Pontar von Gyscht nach Nowigrad:

"Der Kaulkopf ist zur Gänze ausgestorben", brach Linus Pitt das Schweigen. "Der Harder ist verschwunden, der Schlangenkopf, der Zwiebelfisch, der Schlammpeitzger, die Barbe, der Steingressling, der Königshuchen ..."
Das Erbe der Elfen, Ausgabe dtv 2008, S. 213

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der polnischen Originalfassung von "Das Erbe der Elfen" ("Krew elfów") heißt der Zwiebelfisch W.png Kitara, in der englischen Übersetzung W.png Kithara - wie die W.png Kithara, ein Saiteninstrument der griechischen Antike.
  • Im Deutschen ist der Zwiebelfisch auch als der Fisch W.png Ukelei bekannt.