Zum Stör

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Stör heißt die Herberge in der Innenstadt von Aedd Gynvael.
Geralt und Yennefer wohnen seit drei Tagen im "Zum Stör" während ihres Aufenthaltes in der Stadt. Das Zimmer ist geräumig, so dass es einen abgetrennten Schlafraum und Platz für einen Badezuber, sowie einer Wohnstube bietet.
Das Zimmer muss sich mindestens im ersten Stock befinden. Zu Beginn der Kurzgeschichte "Ein Eissplitter" nimmt Geralt ein Bad im Badezuber. Er kam gerade aus den Kloaken der Stadt und hatte dort einen Zeugl erlegt. Der Hexer hatte ein Bad bitternötig. Das schmutzige Badewasser entleert Yennefer mittels ihrer Magie kurzerhand aus dem Fenster und begießt die auf der Straße vorbeigehenden Bürger, die sich verständlicherweise über den stinkenden kalten Sud empören.