Zauberer und Magier

Aus Hexer Wiki
(Weitergeleitet von Zauberer und Zauberinnen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Istredd (gespielt von Bronisław Wrocławski), ein Magier aus der The Hexer TV Produktion

Magier sind versierte Leute, die darin ausgebildet sind, Magie anzuwenden. Weibliche Magier werden oft Zauberinnen genannt, während es aber auch männliche Magier gibt, die man Zauberer nennt. Es gibt nur wenige Auserwählte, die das Potential zum Magier haben. Und viele von ihnen, die über dieses Potential verfügen, sind zum Wahnsinn verdammt. Er oder sie enden als ein halbverrücktes sabberndes Orakel. Es sei denn, bei einem dieser Individuen handelt es sich um eine Quelle. Sie sind in der Lage, schnell zu erlernen, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.
Darum wurden Schulen für Zauberei errichtet, wo talentierte Kinder für viele Jahre Wissen über die Beherrschung von magischen Fähigkeiten erwerben.
Aufgrund ihrer besonderen Kräfte altern magisch ausgebildete Leute langsamer als normale Menschen. Sie können magische Energie aus den vier Elementen extrahieren, sich über weite Strecken transportieren; sie können Krankheiten, Gebrechen und Wunden heilen, aber ebenso im nächsten Moment Leben nehmen. Sie verfügen über umfangreiche Kenntnisse aus allen Bereichen der Wissenschaft und sind auch häufig politisch bewandert und aktiv. Im Hinblick auf letzteres werden Magie beherrschende Leute mit Herrschern oftmals gleichgesetzt.

Die Bezeichnungen Magier, Zauberer oder Zauberinnen werden überwiegend für diejenigen verwendet, die an speziellen Akademien für Magie ausgebildet wurden, wie zum Beispiel die von Aretusa oder Ban Ard. Priester und Druiden, die auch mit Magie umgehen können, diese aber nicht vordergründig einsetzen, sind damit nicht gemeint. Vor allem deshalb, weil sie behaupten, ihnen wurden die magischen Fähigkeiten von Gottheiten verliehen.

Für gewöhnlich besitzen vorallem die Zauberinnen eine äusserst betörende Schönheit, die allerdings zumeist magisch erschaffen wurde. Im Band "Der Letzte Wunsch", in der gleichnamigen Kurzgeschichte, findet sich darüber eine längere Abhandlung, als der Hexer Geralt seine Geliebte Yennefer zum ersten Mal trifft. Sogar der Elf Chireadan war verliebt in Yennefer, und sprach von ihrer aussergewöhnlichen Schönheit, auch wenn ein Elf einen Menschen sonst niemals als schön bezeichnen würde. Geralt stellte daraufhin in Frage, ob jemals jemand eine Zauberin als schön bezeichnen würde, da das Äussere zumeist nur durch Illusion und Zauberei zustande kam, die Augen aber oft die weise Augen einer hässlichen Alten waren. Ähnliches erfährt man im Band "Die Dame vom See", als Milo Vanderbeck in seinem Feldlazarett, während der Schlacht von Brenna, über seine Assistentinnen sinniert und Marti Sodergren sozusagen als "altes Weib" mit dem Aussehen einer Jungen bezeichnete.

Bekannte Magier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zauberer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zauberinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Computerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur in The Witcher 1:

Nur in The Witcher 2: Assassins of Kings: