Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Yurga

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yurga ist ein Kaufmann aus Obersodden, dem Geralt das Leben gerettet hat. Der Kaufmann war mit seinem Wagen auf einer Brücke steckengeblieben, in einer unwirtlichen Gegend der Ysgith-Marschen, in der nachts besser niemand unterwegs ist, es sei denn, er ist ein Hexer. Seine beiden Knechte, Vell und Pokwit, hatten bereits das Weite gesucht und ihren Herrn allein zurückgelassen. Geralt versucht, den Kaufmann zur Flucht zu bewegen, doch dieser will seine Waren nicht im Stich lassen. Yurga bittet hingegen den Hexer, ihm zu helfen, und verpflichtet sich gegenüber Geralt, als Dank das Gesetz der Überraschung zu gewähren. Als die Nacht hereinbricht, werden die beiden von einem Schwarm kleiner, grässlicher Kreaturen überfallen. Geralt gelingt es alle Ungeheuer zu töten, wird dabei jedoch schwer verletzt. Gegen Tagesanbruch kommen Yurgas Knechte zu ihrem Herrn zurück und machen den Wagen wieder flott. Yurga nimmt den Hexer mit, um ihn zu einem Heiler zu bringen.

Geralt ist überrascht, wie sehr Yurga an seiner Genesung liegt. Der Kaufmann hat eine gute Meinung über Hexer und Zauberer seit der Schlacht am Sodden Berg, bei dem vierzehn Magier ihr Leben am Habichtberg opferten und die Nilfgaarder so um den Sieg brachten. Unzähligen Bewohnern, ihn eingeschlossen, haben die Magier das Leben vor den "Schwarzen", wie die Nilfgaarder genannt wurden, gerettet.

Als der Kaufmann mit Geralt auf Yurgas Hof zurückkehrt, kommen ihm seine Frau Zelinda sowie seine beiden Söhne Sulik und Nadbor entgegen – und Ciri. Zelinda hat das zehnjährige Mädchen in ihre Obhut genommen, als eine der wenigen Überlebenden aus dem Massaker von Cintra.


Yurga und seine Familie sterben, gefoltert und ermordet durch Rience und seine Schergen, die die Spur von Ciris Flucht verfolgen und dabei mit allen Mitteln von den Zeugen Informationen erpressen.

»Und plötzlich, gleich nach dem Krieg, tauchte Herr Rience in Sodden, in Angren und in Brugge auf (...) Und als Rience begann er, intensiv nach einer bestimmten Person zu suchen, genauer gesagt, einem Persönchen. Er suchte die Druiden vom angrenischen Kreis auf, diejenigen, die sich der Kriegswaisen angenommen hatten. Die Leiche eines der Druiden wurde etwas später in einem Wald nahebei gefunden, massakriert und mit Spuren von Folterungen. Dann tauchte Rience im Flussland auf ...«
»Ich weiß«, warf Geralt ein. »Ich weiß, was er mit der Bauernfamilie im Flussland gemacht hat. (...) Ich weiß, dass Rience ein rücksichtsloser Mörder ist. (...)«

Die Zeit der Verachtung, ("Czas pogardy"), Ausgabe dtv 2009, Kapitel 1, S. ??


Yurga ist ein Charakter aus der Kurzgeschichte "Etwas mehr". Er und seine Familie werden im Roman "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy") erwähnt.