Wurdulak

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wurdulak ist eine Abart der Vampire, der im Blumental vorkommt.


In der Kurzgeschichte "Der Rand der Welt" werden die Bewohner vom Oberen Ort von Wurdulaken (plural) heimgesucht, ohne dass näher darauf eingegangen wird, um was für eine Kreatur es sich handelt.

»Bei uns im Tal«, sprach Dhun langsam, »sind schon früher Scheusale aufgetaucht. Drachen in der Luft, Winder am Erdboden, Wurdulaken, Fangpire, gewaltig große Spinnen und allerlei Schlangengezücht. Wir aber haben allemal Mittel gegen die Brut in unserem Buche gesucht.«
Der Rand der Welt (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2006, S. 246

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ein Brukolag kommt nicht nur in rumänischen Gebieten vor, sondern auch in Bulgarien und Griechenland (W.png Βρυκόλακας=Brykolakas) sowie in Russland (W.png Вурдалак=Wurdalak). Von dieser Russischen Variante stammt vermutlich auch die Bezeichnung des Wesens "Wurdulak", das in der Kurzgeschichte "Der Rand der Welt" erwähnt wird.
  • Es ist nicht auszuschließen, dass der im Deutschen als "Nachzehrer" übersetzte "Brukolak" dieselbe Kreatur ist wie der "Wurdulak" und es sich lediglich um eine regional abweichende Benamsung handelt.