Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Wodjanoikrieger

Aus Hexer Wiki
(Weitergeleitet von Wodjanoi Krieger)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wodjanoikrieger
Bestiary Vodyanoi warrior full.png
Beschreibung
Vorkommen
Seeufer
Immunität
Resistent gegen Einäscherung und Bezauberung.
Anfälligkeit
Einmal entzündet, erweisen sie sich als empfindlich gegen Feuer und Einäscherung; anfällig für Blenden.
Taktik
Priester unterstützen ihre Krieger mit Magie - sie können Verbündete heilen und ihre Gegner blenden.

Die Wodjanoi sind eine intelligente Unterwasserrasse. Die Wodjanoi Krieger sind die stärkeren Kreaturen der Rasse, dazu bestimmt, die Schwächeren ihrer Art zu beschützen, wie zum Beispiel Wodjanoipriester.

Wodjanoi sind ein uraltes Volk intelligenter Wesen. Sie beten eigene Götter an, und ihre Priester kümmern sich um die göttlichen Angelegenheiten. Landbewohner wissen wenig über dieses unterseeische Volk, und die Riten, die sie pflegen, doch das wenige, was man darüber weiß, ist furchterregend. Unterseeische Gottheiten leihen den Wodjanoipriestern ihre Macht, sodass sie Flüche und Zauber wirken können.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie kommen an Land, um die Hoheitsrechte ihrer Unterwasserwelt zu verteidigen und überfallen hierfür Siedlungen der Menschen, wenn es nötig ist. Im zweiten Akt trifft Geralt in Sümpfen von Wyzima in der Quest "Weit weg von Zuhause" das erste Mal auf einen Wodjanoikrieger. Im vierten Akt trifft Geralt in den Feldern von Trübwasser und am Seeufer auf Wodjanoikrieger.

Journaleintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wodjanoikrieger, die an Land gehen, sind ein Zeichen für einen Verstoß gegen Gesetze des Fischvolkes - entweder die Grenze eines Unterwasserreichs wurde überschritten oder ein Tabu wurde verletzt, und eine der zahlreichen Wodjanoi-Gottheiten verärgert. Hauptaufgabe der Krieger ist es, das unterseeische Königreich zu schützen, doch wenn nötig verlassen sie auch ihre Heimat, um ihnen zugefügte Unbill, oder was sie dafür halten, zu bestrafen. Beide Aufgaben erledigen sie präzise und emotionslos. Sie zögern nicht, ihr Leben im Dienst an den Mächten der Tiefe zu opfern.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]