Wij

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wij (Yghern in der alten Sprache) ist eine durch Magie entstandene Kreatur, ein Skolopendomorph, der einem Riesentausendfüßler nahe kommt, aber sehr viel größer ist als gewöhnliche Exemplare dieser Gattung. Eine ähnliche Kreatur ist der Winder. Der Magier Alzur hatte den Wij erschaffen und zerstörte mit dieser Schreckensgestalt eine Stadt der Elfen, auf der später Maribor errichtet wurde. Alzurs Wij wird daher auch der Wiy von Maribor genannt.

In der Kurzgeschichte "Das Schwert der Vorsehung" wird Ciri von einem Wij im Brokilon Wald bedroht. Geralt und Braenn töten die Kreatur:

Der Wij krümmte sich und wandte sich zurück, um ihn mit den Zangen zu erreichen, wobei er heftig mit den Klauen über das Holz des Baumes schürfte, sich daran festhielt. In diesem Augenblick surrte über Geralts Kopf hinweg ein Pfeil, durchschlug hörbar den Panzer und nagelte das Geschöpf an den Baumstamm. Der Wij krümmte sich, brach den Pfeil ab und machte sich frei, doch im selben Augenblick trafen ihn die beiden nächsten Geschosse. Der Hexer stieß mit einem Fußtritt den zitternden Körper weg, warf sich auf die Seite herum.
Braenn kniete da und schoss mit unglaublichem Tempo, spickte den Skolopendomorphen mit einem Pfeil nach dem anderen. Der Wij zerbrach die Pfeilschäfte und befreite sich, doch der nächste Pfeil nagelte ihn wieder an den Stamm. Der flache, glänzende, dunkelrote Kopf des Geschöpfes klapperte mit den Zangen an den Stellen, wo die Pfeile getroffen hatten, und versuchte vergebens, den ihn verwundenden Feind zu erreichen.
Geralt sprang von der Seite heran, holte weit mit dem Schwert aus und schlug zu, und dieser eine Hieb machte dem Kampf ein Ende. Der Baumstamm wirkte wie ein Richtblock.

Das Schwert der Vorsehung (Kurzgeschichte), enth. in Das Schwert der Vorsehung, Ausgabe dtv 2008, S. 319 f.

In The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]