Wetterzauber

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wetterzauber ist die Beeinflussung natürlicher Wetterphänomene mittels Magie.

Manche Ortszauberer setzen ihre Fähigkeiten dazu ein, den Menschen der Region das Leben zu erleichtern, wie es Stregobor in seiner Zeit in Blaviken getan hat:

Mal besänftige ich einen Sturm, mal beschwöre ich einen herauf, mal treibe ich mit Westwind die Wittling- und Dorschschwärme näher ans Ufer.
Das kleinere Übel (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2006, S. 114

In der Galerie des Ruhmes in Aretusa sind eine Reihe historische Gemälde ausgestellt, die auch Szenen mit Jan Bekker darstellen. Vilgefortz erklärt im Gespräch mit Geralt:

"[...] Und hier, bitte, vertreibt der von knienden Siedlern umringte Bekker die Wolken und verhindert einen Regenguss, um die Ernte zu retten."
Die Zeit der Verachtung, ("Czas pogardy"), Ausgabe dtv 2009, S. ??


Mit Wetterzauber muss vorsichtig umgegangen werden, denn wenn an einer Stelle Regen hergeholt wird, fehlt es an einem anderen Ort.

Anwender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]