Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Borch Drei Dohlen

Aus Hexer Wiki
(Weitergeleitet von Villentretenmerth)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borch Drei Dohlen
Borch.jpg
Andrzej Chyra als Borch in der The Hexer TV-Serie
Beschreibung
Weitere Namen
Villentretenmerth
Rasse
Drache
Geschlecht
männlich
Haarfarbe
Nussbraun
Beruf / Handwerk
Ritter
Spezielle
Fähigkeiten/Merkmale
Polymorphie
 
Erscheint in

Borchs Wappen

Borch Drei Dohlen (Drei schwarze Vögel) war ein Ritter, der von zwei Kämpferinnen aus Serrikanien begleitet wurde, Tea und Vea, die er immer als "seine Waffen" bezeichnete. Er selber war nie bewaffnet und begründete das damit, dass er keine Waffen tragen kann, ging aber nie genauer darauf ein. Borch hat lockiges, dichtes kastanienbraunes Haar, trägt einen braunen Umhang über einem gefütterten Rock und hohe Reiterstiefel.

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt von Riva traf Borch als der Hexer gerade einen Basilisk erlegt hatte. Borch lud Geralt zu einem Umtrunk in die Flößer-Herberge "Zum Nachdenklichen Drachen" ein. Im Laufe der Unterhaltung wollte Borch von Geralt wissen, was für Ungeheuer Hexer jagen. Er war erfreut darüber, als er von Geralt erfuhr, dass Hexer keine Drachen jagen, weil sie keine Bedrohung für den Menschen darstellen. Vielmehr stellen die Menschen eine Bedrohung für die Drachen dar.

Borch konnte sich nicht dafür begeistern, Myrgtabrakke, den Drachen von Barfeld zu jagen und adoptierte später das Junge des Drachen. Wie sich später herausstellte, war Borch ein riesiger goldener Drache namens Villentretenmerth, der die Fähigkeit besaß, seine Gestalt zu ändern.
Weder Geralt noch Yennefer wussten, dass der goldene Drache Borch Drei Dohlen war. Als sich die Gelegenheit bot, den Drachen zu töten, bat Yennefer Geralt, dies zu tun. Sie wollte dem Kadaver ein Extrakt entnehmen, aus dem sie eine Medizin herstellen kann, die ihre Unfruchtbarkeit heilen würde. Geralt weigerte sich, den goldenen Drachen zu töten. Als später der Mob von Barfeld den goldenen Drachen angriff und niedermetzeln wollte, griff Yennefer mit einem Zauber in den Kampf ein und half somit, den Drachen zu retten.

Diese Handlungen sind Teil der Kurzgeschichte "Die Grenze des Möglichen" aus der Kurzgeschichtensammlung Das Schwert der Vorsehung von Andrzej Sapkowski.

In der non-kanaon Kurzgeschichte "Etwas endet, etwas beginnt" war Borch Drei Dohlen ein Hochzeitsgast als Geralt und Yennefer auf Schloss Rosrog geheiratet haben. Obwohl es nicht möglich war, ihm in der Gestalt als Drache Villentretenmerth die Einladung zukommen zu lassen, erschien er trotzdem.

The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borch wird indirekt im Computerspiel erwähnt. Während Shanis Party in Akt 2 erwähnt Rittersporn, dass Geralt einmal einen Vampir zum Freund hatte: Regis. Darauf erwidert Geralt spöttisch: '"... und einen Drachenfreund auch?", eine humorvolle Anspielung auf Geralts Freundschaft mit Borch (an die er sich aufgrund seines temporären Gedächtnisverlustes jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erinnern konnte).

The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

In The Witcher 2 wird außerdem enthüllt, dass Saskia, die Jungfrau von Aedirn, Borch's (wahrscheinlich adoptierte) Tochter ist. Ihr Drachenname lautet Saesenthessis. Sie ist nichtsdestoweniger kein goldener Drache wie Borch, und ihre Möglichkeiten beim Gestaltwandeln begrenzt.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im dritten Teil der Computerspielreihe hat Borch einen Auftritt als mächtige Gwint-Spielkarte.

Gwent: The Witcher Card Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Standalone-Kartenspiel Gwent ist Borch in seiner Drachenform als vernichtende Einheit vertreten:

Verfilmung und TV-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der The Hexer Verfilmung und TV-Serie wird Borch von W.png Andrzej Chyra dargestellt.

Episoden
  • 04: "Smok" (Der Drache)

In den Comic-Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung aus der Kurzgeschichte "Die Grenze des Möglichen" wird in der gleichnamigen Graphiknovel nacherzählt:

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Borchs Wappen ist ein reales polnisches Wappen von polnischen und lithauischen Adelsfamilien (mehr zum Thema kann W.png hier gefunden werden).
  • Der Name Borch Drei Dohlen (poln. Borch Trzy Kawki) basiert wahrscheinlich auf dem Namen einer polnischen Persönlichkeit aus dem 18. Jh. Sein voller Name war Jan Andrzej Józef Borch und sein Wappen waren die Drei Dohlen.
  • In der Kurzgeschichte "Die Grenze des Möglichen" erzählt Borch, dass sein Drachenname "Villentrentenmerth" so viel wie "Drei Schwarze Vögel" bedeutet, weshalb er "Drei Dohlen" zu seinem menschlichen Namen hinzufügte.
  • In Untertiteln von The Witcher 2 wird sein Name "Borkh" ausgesprochen.