Velerad

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Velerad
People Velerad.png
Module
Beschreibung
Rasse
Mensch
Geschlecht
männlich
Beruf
Stadtvogt
Nationalität
Flag Temeria.png
Herkunft/Wohnsitz(e)
Wyzima
Erscheint in

Velerad ist der Stadtvogt von Wyzima, der Hauptstadt Temeriens. Er ist ein umsichtiger Mann, der ein hohes Ansehen in der Stadt und am Hof genießt, obwohl er manchmal auch ziemlich geradeheraus reden konnte.

Velerad ist ein Charakter aus "Der Hexer (Kurzgeschichte)" und dem Computerspiel "The Witcher 1".

In den Romanen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt erfährt von Velerad Einzelheiten über die Königstochter Adda, die durch einen Fluch in eine blutrünstige Striege verwandelt wurde. Velerad hat anfangs Vorbehalte gegen den Hexer, kann ihn aber recht bald gut leiden wegen Geralts Objektivität und Bereitschaft, bei der Auflösung des Fluchs oder notfalls auch der Tötung des Monsters zu helfen. Er spricht daher schnell offen mit Geralt über König Foltest, dessen frühere inzestöse Beziehung mit seiner Schwester sowie den bisherigen Untaten der Striege.

Velerad kennt Prinzessin Adda seit ihrer Geburt. Als sie mit etwa sieben Jahren das erste Mal als Striege ihr Unwesen trieb, hatte Velerad die Freiwilligen eingewiesen, die kamen, um die Striege zu töten oder die Prinzessin vom Fluch zu befreien. Schließlich gelang es Geralt, Adda damals vom Striegenfluch zu befreien.

Velerad sprang auf. »Die Prinzessin sieht aus wie eine Striege!«, platzte er heraus. »Wie die striegigste Striege, von der ich je gehört habe! Ihre königliche Hoheit, der verdammte Bankert, ist vier Fuß groß, ähnelt einem Bierfass, sie hat ein Maul von einem Ohr bis zum anderen, mit Zähnen wie Stiletten gespickt, rote Guckeln und fuchs-rote Zotteln! Ich wundere mich, dass wir noch nicht angefangen haben, ihre Miniatur an die befreundeten Höfe zu verschicken! Die Prinzessin, verrecken soll sie, ist schon vierzehn Jahre alt, Zeit, dran zu denken, dass man sie irgendeinem Prinzen zur Frau gibt!«
»Zügle dich, Stadtvogt«, sagte Ostrit stirnrunzelnd und schielte zur Tür.

Der Hexer (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv, 2007, S. 25 f.

Velerad, der Stadtvogt von Wyzima, kratzte sich am Kinn und überlegte. Er war weder hochnäsig noch furchtsam, doch ihm behagte der Gedanke nicht, mit dem Weißhaarigen allein zu bleiben.
Der Hexer (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv, 2007, S. 13

Foltest ging hinaus und schloss hinter sich die Tür.
Velerad und der Magnat, die bisher gestanden hatten, setzten sich sogleich an den Tisch. Der Stadtvogt trank den halb vollen Pokal des Königs aus, warf einen Blick in den Krug und fluchte.

Der Hexer (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv, 2007, S. 25

Verfilmung und TV-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Velerad in der The Hexer TV Serie (gespielt von Marek Bargiełowski)

In der TV-Serie hat Velerad in der Episode "Rozdroże" (Scheidewege) seinen Auftritt, wo er von dem Schauspieler Marek Bargiełowski dargestellt wird.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vollansicht von Velerad in The Witcher

Der Stadtvogt Velerad ist offiziell die höchste Autoritätsperson in Wyzima während der Abwesenheit von König Foltest. Allem Anschein nach entgleiten ihm in einigen höheren Amtsangelegenheiten hier und da die Zügel und er sieht sich nicht immer in der Lage, sich Respekt und Gehorsam zu verschaffen. Velerad bewohnt mit seinen Männern den Wachturm im Händlerbezirk. Bedauerlicherweise ist der Einfluss des Flammenordens in Temeriens Haupstadt so stark geworden, dass Ordensmitglieder Velerads Posten ins Untergeschoss des Wachturm umquartierten. Velerad beklagt sich darüber, ändert aber letztendlich nichts an der Situation.

Trotzdem spielt Stadtvogt Velerad in vielen Missionen aufgrund seines Amtes eine wichtige Rolle. Die Quelle von Recht und Ordnung im Händlerbezirk ist die Stadtwache, die ihr Hauptquartier im Wachturm hat, der mitunter auch Wachlokal genannt wird. Velerad spürt allen verbrecherischen Aktivitäten nach und sorgt für die Sicherheit der Stadt. Geralt trifft Velerad das erste mal wieder während des Banketts vom Kaufmann Declan Leuvaarden.

Eintrag im Journal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt vermerkt über Velerad im Journal:

Velerad verwaltet Wyzima, die Hauptstadt Temeriens. In Foltests Abwesenheit ist Velerad die höchste Autorität in der Stadt. Der Stadtvogt kennt mich aus früheren Zeiten, mit ihm hatte ich danach den Vertrag ausgehandelt, als ich Prinzessin Addas Striegen-Fluch brach. Ich kann mich zwar nicht an Velerad erinnern, habe aber das unbestimmte Gefühl, dass er seit unserer letzten Begegnung alt wurde und zu trinken begonnen hat. Die Leute sagen, Velerad habe seine Autorität eingebüßt und verwalte die Stadt nicht mehr so gut wie früher.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Velerad erscheint in folgenden Quests:

In The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Ermordung König Foltests und den Wirren um seinen Thronerben in The Witcher 2: Assassins of Kings, ist es Velerad gelungen, weiterhin an einer wichtigen Position in Wyzima zu bleiben. Als Oberbürgermeister lenkt er die Geschicke der Stadt - bis die dritte Nilfgaarder Invasion auch in seine Stadt vordringt und sie okkupiert.

Im dritten Teil der The Witcher-Computerspielreihe wird Velerad in einem Brief erwähnt, der wie folgt lautet:

An Seine Exzellenz Velerad, Oberbürgermeister von Wyzima
Exzellenz, wir können nicht länger warten - die Späher berichten, dass die Schwarzen ihre Belagerungsmaschinen bereit machen.
Wenn du dein Leben retten willst, komm morgen bei Tagesanbruch zum Eingang zur Kanalisation im Tempelviertel von Wyzima. Auf dem Boot ist nicht viel Platz, nimm also nur dir das am nächsten stehende Familienmitglied und Wertsachen mit. Ich werde ein paar Männer als Wachen abbestellen, aber nicht zu viele, weil ich keine unnötige Aufmerksamkeit erregen möchte. Wir werden durch Schwarzboden, Steinkrieg, Weißgarten und Scharske segeln. Von dort aus reiten wir weiter.
- Yannick Delen
PS: Erzähle niemandem von deiner Flucht. Wir wollen eine Panik vermeiden.

Der Brief kann im Osten der Region Weißgarten in einem Banditenlager gefunden werden. Es ist daher davon auszugehen, dass entweder der Schreiber, der Überbringer oder sogar der Empfänger der Nachricht in die Fänge dieser Wegelagerer geraten ist. Ob die Flucht Velerads gelang, bleibt daher ungewiss.