Vedette

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vedette ist ein kleiner Außenposten im Grenzgebiet des Herzogtums Toussaint, nicht weit vom Cervantes-Pass.

Sie durchquerten die Stadt, ritten zum Böttchertor hinaus, gerade ins Tal der Blessure, die munter plätscherte und in Stromschnellen schäumte. (...)
An ihnen kam ein Trupp Ritter vorbei, sicherlich auf dem Wege zum Cervantes-Pass, zur Grenzfeste Vedette.
― Aus "Die Dame vom See", Kapitel 4

Der Ritter Reynart de Bois-Fresnes kam Ende Februar 1268 in einem Scharmützel mit Banditen am Cervantes-Pass ums Leben, in der Nähe der Feste Vedette.


Die Grenzfeste Vedette wird im Roman "Die Dame vom See" ("Pani jeziora") erwähnt.

In der Erweiterung Blood and Wine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vedette
Tw3 baw villa vedette.jpg
Beschreibung
Erweiterung
Blood and Wine
Lage
North of Handelsposten.
Region
Vedette-Tal
Besonderheiten
{{{händler}}}
Person(en) in Not

Die Villa Vedette ist ein befestigtes Anwesen in Toussaint. Es ist der Wohnsitz vom Bartolomé de Launay.

Die Villa Vedette ist ein Handlungsort in der Erweiterung Blood and Wine des Computerspiels The Witcher 3: Wild Hunt.

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Wort vedette bedeutet im Französichen "Stern" oder "Berühmtheit", weshalb man von diesem Ort eine prominentere Rolle erwarten würde. Vielleicht ist er aber auch nur ironisch gemeint.