Varins Tagebuch

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Varins Tagebuch
Tw3 book brown3.png
Enthält Zusatzinformationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Questgegenstände
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
In der Bastion von Kaer Morhen
Kaufpreis
50 Krone(n)
Gewicht
0.01 Gewicht

Varins Tagebuch enthält die Umstände, die zum Auffinden der vom Hexer Elgar verbesserten Wolfsschulenausrüstung führten sowie über die Forschungsarbeiten aus Varins Sicht, dem Fechtmeister der Wolfsschule auf Kaer Morhen.
Die Aufzeichnungen verweisen weiterhin auf den ersten Angriff auf Kaer Morhen, den nur die Wenigsten überlebten.

Das Tagebuch kann in einem Trümmerhaufen verbrannter Balken im Innenhof der alten Bastion von Kaer Morhen gefunden werden, zusammen mit dem "Schema: Wolfsstahlschwert".

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elgars Ausrüstung ist fantastisch. Das war mir schon klar, als ich sie fand. Ich habe gleich gesagt, dass das die Ausrüstung ist, die jeder angehende Hexer erhalten sollte - falls es uns erst damit ist, aus diesem Haufen zimperlicher Schuljungen echte Hexer zu machen.
Wie oft muss ich unseren ehrwürdigen Hausmagier noch auffordern, ein Scherflein seiner kostbaren Zeit konkreter Arbeit zu widmen?! Dieser Hausmagier ist so nützlich wie ein Furunkel am Hintern. Wenigstens sein Assistent Chird hat Grundkenntnisse in Metallurgie. Die beiden haben sich endlich an die Arbeit gemacht.
Das Stahlwert-Schema ist jetzt fertig. Wenn alles so stimmt, schmiede ich morgen die erste Klinge. Wenn die heutigen Übungen vorbei sind, gehe ich in Chirds Werkstatt im alten Wachturm und sehe nach, ob er das Silberschwert-Schema wie versprochen fertiggestellt hat. Dann suche ich Hieronymus in seinem Turm auf. Er müsste jetzt mit dem Rüstungsschema fertig sein.
Eben dachte ich, ich hätte in der Ferne ein Signalhorn gehört. Der Fusel steigt mir wohl zu Kopf. Es ist ja wohl niemand so verrückt, eine Festung voller Hexer anzugreifen.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aus den Aufzeichnungen Varins, des Magiers Hieronymus sowie seines Assistenten Chird schlussfolgernd ist anzunehmen, dass Varin weder das Stahlschwert fertigschmieden noch die Verteidigung der Hexerfeste gegen den angreifenden Mob organisieren konnte, weil er zu betrunken war.
  • Da Varins Tagebuch in den verbrannten Trümmern der alten Bastion liegt, ist anzunehmen, dass er beim Angriff auf Kaer Morhen dort verstarb.
  • Vermutlich hat Vesemir nach Varins Tod seine Nachfolge als Fecht- und Schwertmeister angetreten. Vesemir war laut Tagebucheinträgen aus The Witcher 1 auch der einzige Überlebende des Überfalls, verletzt und verborgen unter den Leichen seiner Hexerbrüder.