Usurpator

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der nilfgaarder Kaiser, der nur als der "Usurpator" bekannt ist, kam durch einen Putsch an die Macht und übernahm mit Gewalt den Thron von Fergus var Emreis.[1] Nach der Machtübernahme gewährte er eine landesweite Amnestie, außer politischen Gefangenen des Kaiserreichs.[2] Er führte die Eroberung des Nordens fort, indem er die Kontrolle über das Königreich Maecht übernahm.[3]

»Der Eiserne Igel«, begann der Kaiser [Emhyr] ruhig und leise, »sollte ein Mittel sein, meinen Vater zur Zusammenarbeit mit dem Usurpator zu zwingen. Es war nach dem Umsturz; mein Vater, der gestürzte Kaiser, war gefangen und wurde gefoltert. Er ließ sich jedoch nicht brechen, also versuchte man es auf andere Weise. Vor den Augen meines Vaters verwandelte mich ein gedungener Zauberer in ein Scheusal. (...) Mein Vater ließ sich nicht brechen und wurde ermordet. Ich aber wurde mit Spott und Hohn im Walde ausgesetzt und mit Hunden gejagt.
Die Dame vom See, Ausgabe dtv, S. Kapitel 9

Er wurde von Emhyr var Emreis' Unterstützern in einer Revolution entmachtet und exekutiert; Emhyr übernahm den Thron Nilfgaards.

Notes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]