Truppführer

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Truppführer von König Niedamir von Caingorn verrichtet im Barfelder Land seinen Dienst an der Brücke der Braa im Falken Gebirge. Er darf niemanden ohne Geleitbrief passieren lassen. Eine ungewöhnliche Sperrung, der Grund ist ein Drache, der sich im Gebirge versteckt halten soll. Geralt, Rittersporn, Borch Drei Dohlen, Vea und Tea lässt er nicht passieren. Der Truppführer des Königs ist ein königstreuer und pflichtbewusster Mann. Allerdings auch einfältig und leicht zu beweihräuchern.
Als Geralt erfährt, dass sich Yennefer ebenfalls auf den Weg in die Falken Berge macht, besticht er ihn mit 200 Lintar, die er für die Tötung des Basilisken erhalten hatten. Der Truppführer bleibt jedoch standhaft. Erst als Borch ihm zum Leutnant befördert und dem aufgestiegenen Brückenwächter 500 Lintar Zollgebühr zahlt, lässt er die fünf passieren.


Der Truppführer ist ein Charakter aus der Kurzgeschichte "Die Grenze des Möglichen".