Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Toruviel

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toruviel aep Sihiel
People Toruviel full.png
Beschreibung
Rasse
Kategorie:Elfen
Geschlecht
weiblich
Augenfarbe
Braun
Haarfarbe
Schwarz
Beruf / Handwerk
Guerilla-Kämpfer
Nationalität
Aen Seidhe
 
Erscheint in

Toruviel aep Sihiel ist eine freie Elfe aus Dol Blathanna ("Das Tal der Blumen"). Sie gehört zu der Elfengruppe, die aus dem Tal der Blumen in Reservaten in die Berge verbannt wurde.

Toruviel ist ein Charakter aus der Kurzgeschichte "Der Rand der Welt".

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem kargen und unfruchtbaren Boden der Blauen Berge lassen sich nur schwer Nahrungsmittel anbauen. Außerdem sind die Elfen kaum mit Landwirtschaft vertraut. Sie sind mehr oder weniger zum Verhungern verdammt – und daher besonders schlecht auf die Menschen zu sprechen, die sich in Dol Blathanna niedergelassen haben.
Nachdem ihre Elfengruppe Geralt und Rittersporn im Tal der Blumen gefangennahmen, behandelte Toruviel die beiden mit Grausamkeit, welcher der Hexer (obwohl gefesselt) mit gleicher Rücksichtslosigkeit begegnete.

Später, nach Gründung der Scoia'tael, nimmt Toruviel am Kampf gegen die Menschen teil, unter anderem in der Schlacht von Brenna. Als sie vom Schlachtfeld fliehen muss, bekommt sie Nahrung von mitfühlenden Menschen, was wahrscheinlich ihre Einstellung gegenüber der menschlichen Rasse änderte.

In The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt begegnet Toruviel im Computerspiel The Witcher das erste Mal wieder an der Elfenhöhle am Seeufer.

Wenn sich Geralt in der Quest "Freie Elfen" für die Scoia'tael entscheidet, bekommt er im hart umkämpften Alt-Wyzima ein heißes Liebesabenteuer mit Toruviel und ein Artwork für seine Eroberungsgalerie.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Toruviel führt eine Gruppe freier Elfen an, die der Verfolgung entflohen und sich nun in der Nähe von Trübwasser aufhält. Die Elfin ist stolz und verbittert, aber nicht so zynisch wie Yaevinn.
Bei der Verfolgung der freie Elfen erreichten die Weiße Rayla und ihre Gruppe Trübwasser. Toruviel nahm die Dorfbewohner als Geiseln und forderte freien Abzug für ihr Volk.
Die Scoia'taelIch half Toruviel im Kampf gegen die Soldaten des Ordens, die sie verfolgt hatten. Dank meiner Hilfe konnten die Anderlinge die Streitmacht der Weißen Rayla besiegen.
Die Elfin kehrte nach Wyzima zurück, beteiligte sich an Yaevinns Aufstand und wurde im Verlauf der Straßenkämpfe getötet.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im dritten Teil der Computerspielreihe ist Toruviel ein Motiv einer Gwint-Spielkarte.

In Verfilmung und TV-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der The Hexer TV-Serie wurde Toruviel von Agnieszka Dygant dargestellt.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]