Torque

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lech Dyblik als Torque in The Hexer.

Torque ist ein Silvan, der in den Feldern vom unteren Ort in Dol Blathanna lebt. Torque beherrscht die Alte Sprache sowie die Sprache der Zwerge.
Er versuchte den Elfen zu helfen, die in den blauen Bergen lebten. Er hatte ein Abkommen mit ihnen getroffen: Saat- und Getreidekörner und andere landwirtschaftliche Produkte für die Elfen und im Gegenzug lassen sie die Menschen am Leben. Diese Güter stahl der Silvan den Dörflern aus dem Unteren Ort, denen diese "Streiche" letztendlich zuviel wurden und sie Geralt beauftragten, den "Teufel" zu vertreiben. Die Dörfler wußten nichts von dem Abkommen von Torque und den Elfen. Als Geralt (in Begleitung von Rittersporn) dahinter kamen, wollten die Elfen die unbequemen Zeugen töten. Torque wollte aber nicht, dass bei seinem Abkommen ein Mord verübt wird.


"Das Geschöpf war etwas über einen Klafter groß, hatte hervorquellende Augen, Ziegenbart und –hörner. Auch die Lippen, beweglich, gespalten und weich, ließen an eine kauernde Ziege denken. Die untere Körperhälfte des Wesens war bis hinab zu den gespaltenen Hufen von langem und dichtem dunkelrotem Haar bedeckt. Das Wundertier verfügte über einen langen, in einer pinselförmigen Quaste auslaufenden Schwanz, mit dem es heftig hin und her schlug."

Andrzej Sapkowski, "Der Rand der Welt".


Die Kurzgeschichte wird unter dem Titel "Dolina Kwiatów" ("Das Tal der Blumen") als 7. Folge der The Hexer TV Produktion gedreht. Torque wird von Lech Dyblik gespielt.