The Witcher Würfelpoker

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tutorial dice poker.png

Minispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem harten Tag Arbeit oder einer erfolgreich abgeschlossener Mission bietet das Computerspiel The Witcher Freizeitangebote zur Unterhaltung und Erholung für Geralt: Minispiele.


Dazu zählt unter anderem Würfelpoker. Es gibt viele Charaktere in ganz Temerien, die intensiv Würfelpoker spielen. Söldner und Soldaten haben das Würfelspiel im gesamten Reich und über die Grenzen hinaus populär gemacht. Und ausnahmsweise interessiert es bei diesem Zeitvertreib nicht, welche Rasse die Würfel über das Spielbrett wirft. Wer gut im Würfelpoker ist, kann durch die Geldeinsätze ordentlich viele Orens verdienen und sich sogar einen Namen machen.
Am Würfelpoker kommt Geralt nicht vorbei und hat die Gelegenheit, durch die Quest "Ein Würfelspiel" zur Legende zu werden. Es gibt zahlreiche Gegner im Laufe des Spiels, an denen sich Geralt messen und sich mit dem richtigen Wetteinsatz von Geldnöten befreien kann.

Regeln und Wertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Charakter, der leidenschaftlicher Würfelspieler ist, hat in der Dialogoption das "Würfelspielen-Icon". Es wird mit fünf Würfeln gespielt.

  • Ein Linksklick auf das Symbol öffnet das Spielbrett.
  • Den Wetteinsatz festlegen
  • Geralts Würfel befinden sich unten links. Linksklick auf die Würfel eröffnet das Spiel. Geralt beginnt. Der Gegner würfelt automatisch nach ihm.
  • Ein Würfelspiel geht über drei Runden. Beide Seiten entscheiden, welchen Wurf sie behalten wollen, bzw. mit welchen Würfeln sie weiter spielen wollen.


Niedrigster bis höchster Wurf

  • Nichts – keine wertige Kombination
  • Paar – zwei Würfel mit gleichen Werten
  • Zwei Paare – zwei Würfelpaare mit gleichen Werten
  • Dreier – drei Würfel mit gleichen Werten
  • Fünfer-Straße-klein – die Würfel zeigen alle Werte von 1 bis 5
  • Fünfer-Straße-groß – die Würfel zeigen alle Werte von 2 bis 6
  • Full House – ein Paar und ein Dreier
  • Vierer – vier Würfel mit gleichen Werten
  • Fünfer – fünf Würfel mit gleichen Werten

Wenn beide Spieler den gleichen Wurf haben, entscheidet die Wertung mit den höchsten Augen. Hat zum Beispiel ein Spieler zwei Dreier und der andere hat zwei Vierer, gewinnt dieser. Ein anderer Wurf wäre: Beide Spieler haben vier Sechser gewürfelt. Der Wert mit dem fünften Würfel geworfen, entscheidet. Geralt würfelt eine Drei, der Gegner eine Zwei, gewinnt Geralt.

Lasst das Spiel beginnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lasst uns würfeln!

Jedes Spiel hat drei Runden in der jeder zweimal würfelt. Geralt ist immer der erste, der die Runde mit fünf Würfeln beginnt. Zwischen einer abgeschlossenen Runde entscheidet Geralt, ob er seinen anfänglichen Wetteinsatz hält oder verdoppelt. Der Gegner trifft seine Entscheidung. Der Sieger am Ende des Spiels erhält den gesamten Pot. Es kann vorkommen, dass der Gegner beim erneuten Wetteinsatz mitzieht oder passt. Ein Passen kommt einer Aufgabe gleich und dieser Spieler verliert das gesamte Spiel und somit den Gesamteinsatz. Sieger ist ansonsten derjenige, der in den drei Runden die zwei höchsten Würfe erzielt hat.


Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die KI von Geralts Gegenspielern macht oft absurde Fehler, vor allem die Anfänger unter ihnen. Oftmals nehmen sie alle Würfel wieder in die Runde, obwohl sie einen guten Wurf hatten.
  • Grundsätzlich kann man nichts falsch machen, wenn Geralt Zweier und Dreier behält und mit den verbleibenden Würfeln neu wirft. Aber letztendlich ist es eben ein Glücksspiel – Poker!
  • In der Enhanced-Edition sind grobe Fehler der KI beim Würfelpoker weniger wahrscheinlich.

Große und kleine Zocker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quest Items dice.png

Geralts Karriere als Würfelspieler beginnt im ersten Akt, als er Zoltan Chivay gegen Rassisten hilft und von dem Zwerg in die Kunst des Würfelpokers eingeführt wird, nachdem er den Banditen die Würfelkästchen abgenommen hat. Das Würfelkästchen ist ein Quest-Gegenstand und wird im Quest-Inventar aufbewahrt. Es reicht, wenn Geralt ein Würfelkästchen aufnimmt.
Die Quest Ein Würfelspiel zieht sich durch das gesamte Spiel. Es bleibt Geralt selbst überlassen, ob er dieser Freizeitbeschäftigung weiter nachgeht. Im Laufe seiner Spielerkarriere verbessert sich Geralt und er spielt später gegen die Großen. In jedem Akt muss Geralt die für die Quest relevanten Charakter besiegen, um weiter zu kommen. Als Anfänger hat er später nicht die Möglichkeit, gegen Fortgeschrittene Zocker zu spielen.

Karriereleiter:


Vollblutzocker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zoltan Chivay, er führt Geralt in die Finessen des Würfelpokers ein

Spieler, die für die Quest nicht relevant sind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Anfänger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Profis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trickser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • König Foltest, wenn Geralt sich bis Kapitel 5 durchgezockt hat. König Foltest weiß davon und lädt ihn zu einer Runde Würfelpoker ein.


Journal Eintrag: Glossar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Journal Glossary.png

In seinem Tagebuch behauptet der Würfelsammler, während des Kriegs mit Nilfgaard wurde Würfelpoker sehr beliebt in dem kleinen Örtchen von Trübwasser. Viele von den Bewohnern waren wahrhaft besessen vom Würfelpoker.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Mehr Minispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Freizeitangebote für Geralt sind: