The Witcher 2 Patch 1.2

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patch 1.2 zu "The Witcher 2: Assassins of Kings" wurde am 3. Juni 2011 veröffentlicht. Neben divesen Korrekturen, bot der Patch per Download neue Ausrüstungsgegenstände, Quests und Friseure. Bei letzterem ist CDPR den vielen "Beschwerden" der Fans nachgekommen, dass sie mit der neuen Pferdeschwanzfrisur nicht einverstanden waren. Überraschenderweise hat die neue Frisur mehr Spieler in Unmut versetzt, als erwartet.

Inhalte zum Herunterladen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bisher unveröffentlichten Inhalte werden automatisch mit dem Download installiert.

Änderungen und Verbesserungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gespeicherte Spielstände werden nun automatisch komprimiert und benötigen daher weniger Festplattenspeicher.
  • Das Spielmenü enthält jetzt eine Option, die das Löschen gespeicherter Spielstände erlaubt.
  • Das Spielmenü lädt nun deutlich rascher.
  • Das Spiel unterstützt jetzt Logitech G35-Kopfhörer.
  • Die Tastenbelegungsfunktion wurde in mehreren Hinsichten überarbeitet (es lassen sich jetzt Aktionen auf Ziffernblock und Pfeiltasten legen).
  • Analogsticks von Gamepads funktionieren jetzt korrekt im GUI.
  • An der Spielbalance des Prologs wurden mehrere Anpassungen vorgenommen.
  • Eine Zielfixierung geht bei zunehmender Distanz zum Ziel nicht mehr verloren.
  • Die Blocken-Funktion wurde überarbeitet. Außerdem wurde die Reaktionsfähigkeit des Spielcharakters im Kampf verbessert, und Geralt kann im normalen Kampf mehr als ein Ziel angreifen.
  • Mehrere Korrekturen wurden an den Statistiken der Schemas für Gegenstände im Handwerksfenster vorgenommen.
  • Gespeicherte "The Witcher 1" Spielstände werden nun korrekt importiert.
  • Es wurde automatisches Speichern vor dem Kampf gegen den Draug hinzugefügt.
  • Leuchtbomben sind nun zwei (2) Minuten aktiv.
  • Ein Problem mit dem Verwenden von Bomben oder anderen Gegenständen, die sich gar nicht im Charakterinventar befanden, ist nun behoben.
  • Texturen mit islamischen und ähnlichen Themen wurden entfernt und/oder ersetzt.
  • Es wurden mehrere Fixes an Spieldialogen vorgenommen.
  • Ein Problem, das zu Anfang des dritten Aktes einen Levelaufstieg blockierte, wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das Geralt nach der Zerstörung von Nekker-Nestern in T-Position einfrieren ließ.
  • Wachen können Geralt jetzt nicht mehr blockieren, wenn er sich auf einer Leiter befindet.
  • Messer können freundlich gesinnten NPCs jetzt nicht mehr schaden.
  • Ein Bug bei der Verwendung einiger Behältnisse wurde behoben.
  • Schattenbeinwurz (Zutat, die zum Abschluss einer Quest benötigt wird) kann jetzt nicht mehr verkauft werden.
  • Zutaten, die zum Abschluss der Quest "Meliteles Herz" erforderlich sind, wurden zum Spiel hinzugefügt.
  • Die Quest "Probleme mit dem Troll" wurde repariert, sodass der Kopf der Trollfrau jetzt bei einem Würfelpokerspiel gewonnen werden kann.
  • Der Geist des Fähnleins kann jetzt nicht mehr von Erscheinungen vernichtet werden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das den Wächter (Operator) neutral sein ließ, wodurch er getötet werden konnte, ohne dass vorher eine Konversation stattgefunden hätte.
  • Mehrere Nachbesserungen wurden vorgenommen, damit bestimmte NPCs nicht mehr blockiert werden können (König im Belagerungsturm, Ritter beim Einschlagen eines Tors im Prolog etc.).
  • Die Quest "Die drei Schwestern" wurde repariert; die Tür bleibt jetzt nicht mehr dauerhaft verschlossen, sobald die Quest erfüllt ist.
  • Mehrere Brüche im Spielfortschritt wurden behoben, darunter blockierte Meditationen, Unmöglichkeit zu speichern und blockierte Kämpfe nach dem Einsatz statischer Kameras (beispielsweise konnte das Spiel nach Abschluss der Quest "Ein unmoralisches Angebot" nicht gespeichert werden).
  • Der Bruch im Spielfortschritt während des Kampfes gegen den Drachen im dritten Akt (eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten) wurde behoben.
  • Der Bruch im Spielfortschritt während des Kampfes gegen Detmold (dieser blieb manchmal hinter seiner Barriere und tat gar nichts) wurde behoben.
  • Der Bruch im Spielfortschritt (schwarzer Bildschirm) in der Quest "Ein Laden voller Träume" wurde behoben.
  • Der Bruch im Spielfortschritt, wenn das Ritual mit Anezka nicht abgeschlossen wurde, ist behoben.
  • Der Bruch im Spielfortschritt während des Dialogs am Ufer bei der Quest "Verkatert" wurde behoben.

Korrekturen in Patch 1.1 (25. Mai 2011) – in Patch 1.2 enthalten, wenn dieser auf der 1.0-Handelsversion installiert wurde

  • Installation und Aktivierung des Spiels sind jetzt einfacher und stabiler. Der SECUROM-Kopierschutz wurde vollständig entfernt, sodass das Spiel DRM-frei ist.
  • Das DLC-Paket "Probleme mit dem Troll" ist im Patch enthalten, sodass sämtliche Downloadprobleme mit diesem Inhalt ein Ende haben.
  • Auch die Probleme mit dem Herunterladen anderer kostenloser DLCs wurden behoben. Das Startprogramm erkennt und aktualisiert bestimmte Module jetzt korrekt.
  • Die Spielperformance wurde verbessert. Das Spiel läuft nun um 5-30% effizienter, und die Ladezeiten wurden gesenkt. Wie stark die Performance jeweils gesteigert ist, hängt von Systemkonfiguration und Spielversion ab. Eigentümer von The Witcher 2-Einzelhandelsversionen werden vermutlich die stärkste Verbesserung bemerken.
  • Es wurden Bugs behoben, die vor allem beim Speichern des Spielfortschritts und beim Laden von gespeicherten Spielständen Spielabstürze bewirkt haben.
  • Die Belegung der Bewegungstasten wurde auf die Pfeiltasten und den Ziffernblock erweitert.
  • Es wurde die Option hinzugefügt, X- und Y-Achse der Maus umzukehren.
  • NVidia 3D Vision Surround funktioniert jetzt korrekt mit dem Spiel.
  • Die automatische Hardwareerkennung wurde überarbeitet, wodurch die Spieleffizienz gesteigert wird.
  • Ein Bug, der den Abschluss der Quest "Der Blutfluch" verhinderte, wurde behoben.
  • Wird der bußwillige Mönch von GOG.com im Minispiel besiegt, wird der entsprechende Link jetzt korrekt angezeigt.
  • Die GOG.com-Credits wurden korrigiert.