Tagebuch eines professionellen Ausbrechers

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tagebuch eines professionellen Ausbrechers
Tw3 book purple.png
Objekt, das zum Abschließen einer Quest gebraucht wird.
Beschreibung
Inventar/Slot
Questgegenstände / Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
Bushes by the water, west side of Gefängnis von Toussaint island.
Inventarpreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[Ein Teil des Tagebuchs ist blutverklebt]

22. Tag des Monats Birke
Das Schlimmste an meiner Arbeit ist nicht, dass ich durch Jauchegruben kriechen, aus großen Höhen springen, in Kanäle tauchen, mich fesseln und peitschen und verbrennen und foltern und mir die Fingernägel rausreißen lassen muss - nein. Am schlimmsten ist, dass ich das alles dokumentieren und dann die Notizen vor den Wächtern verstecken muss! Jeder Ausbruch muss in allen Einzelheiten beschrieben werden - andernfalls bekomme ich kein Geld von meinen Auftraggebern. Die Arbeit eines professionellen Ausbrechers ist wahrlich kein Zuckerschlecken.

25. Tag des Monats Birke
Diesmal habe ich einen Auftrag in Toussaint erhalten. Das dürfte eine Kleinigkeit sein. Die Wächter sind fett und faul, die Wände uneben ... [unleserlicher Abschnitt] Mir ist heute vielleicht das Fell gegerbt worden. Diese Wächter mögen fett und träge sein, aber peitschen können sie. Verdammt, ich glaube, ich werde zu alt für so was. Diesen Auftrag mache ich noch, dann wird es Zeit für einen Berufswechsel.

28. Tag des Monats Birke
Ha! Was hab ich für ein Schweineglück! Mein Mitinsasse, den sie unschuldig eingelocht haben, hat mir von einem Elfenschatz erzählt, der irgendwo südlich des Gefängnisses unter Wasser wartet ... Ich nehme an, der Mann hat gemerkt, dass ich einen Ausbruch plane. Ich soll das Schlitzohr mitnehmen, dann kriege ich den Schlüssel. Vielleicht kann ich mich dann bald zur Ruhe setzen ... [unleserlicher Abschnitt]

1. Tag des Monats Blathe
Ich habe die Grabung abgeschlossen, um dann zu merken, dass ich mich verrechnet habe und mitten im See rauskomme! Mein Kollege konnte nicht schwimmen, und nun lernt er es auch nicht mehr, denn er schläft den ewigen Schlaf und träumt von Fischen. Leider habe ich es nicht geschafft, den Schlüssel zum Elfenschatz an mich zu nehmen. Ich musste meine gesamte Stärke aufbieten, um es überhaupt zurück in die Zelle zu schaffen, in der bereits ein paar Wächter auf mich warteten. Sie haben mir ein paar Rippen gebrochen und Zähne ausgeschlagen, aber ich werde mich davon erholen.

11. Tag des Monats Blathe
Die Dinge stehen gut. Ich bin in eine andere Zelle verlegt worden. Die Gitterstäbe an den Fenstern stammen aus Zeiten, in denen Toussaint noch von Elfen regiert wurde, also werde ich diese rostigen Dinger heute Abend lösen, und dann ab in den See. Der Sturz wird sehr tief, ja, aber deswegen mache ich mir keine Sorgen. Dann kehre ich zu meinem Auftraggeber zurück und überprüfe die Geschichte über den Schatz. Wenn alles gutgeht, bin ich bald kein professioneller Ausbrecher mehr!