Tagebuch eines Feuerschluckers

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle zu übersetzenden Seiten Dieser Artikel ist noch nicht (vollständig) auf Deutsch übersetzt.

Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn übersetzt. Entferne abschließend diese Markierung.

Tagebuch eines Feuerschluckers
Tw3 book purple.png
Enthält Zusatzinformationen.
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Buch
Quelle
Beute
Inventarpreis
10 Krone(n)
Verkaufspreis
1 – 3 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

Copies of this book can be found in the following locations:

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich war in Loc Muinne - ja, auf dem Treffen aller Treffen. Wir hatten uns dorthin aufgemacht, die Kollegen aus meiner Truppe und ich, da wir wussten, dass dort ein Treffen der Mächtigen in den Ruinen stattfinden würde. Und immer, wenn sich die Großen versammeln, um eine besonders schwierige Angelegenheit zu besprechen, fallen für Männer wie uns und unsere Darbietungen einige Münzen ab, denn die müden Münder müssen sich bei Gelächter und anderen einfachen Freuden schließlich wieder entspannen. Als Junge lernte ich bei meinem Vater, der mich mitnahm, damit ich vor Höfen und Versammlungen auf dem ganzen Festland jonglierte. Und jetzt, wo ich selbst ein Feuerschlucker bin, erzählte ich den Jungs von dem Treffen, sobald ich wusste, was sich in Loc Muinne zusammenbraute - und wir kamen sofort mit unseren Wagen her.

Ich bin kein Mann der Politik, aber diesmal konnte ich nicht weghören - denn wir Temerier hatten gerade unseren König verloren und unsere Zukunft sollte bei diesem Treffen besiegelt werden. John Natalis war da, um unsere Interessen zu vertreten. Radovid ebenfalls, zwar damals noch ein junger Bursche, der aber bereits die Stärke eines grauhaarigen Leitwolfs ausstrahlte. Dieser Wolf schien sich die Lippen zu lecken, als ob es sich bei Temerien um ein herrlich reifes Stück Aas handelte ...

Der Rest war langweilig - viele Gespräche über den Aufstand in Aedirn und die Anführerin Saskia, die sie die Jungfrau nannten - aber ich hatte nie die Gelegenheit, diese Behauptung auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Die Nilfgaarder hatten einen Gesandten geschickt, einen gewissen Shilard, und Magier waren anwesend, die davon sprachen, die Kammer und den Rat der Magier wieder aufzubauen.

Davon bekam ich nicht viel mit, denn ich konnte meine Augen von den ungewöhnlich zahlreichen Bewaffneten kaum losreißen, die bei diesen "friedlichen" Gesprächen anwesend waren. In Stahl gerüstete Männer umklammerten ihre spitzen Waffen und schritten in den Höfen der Ruinen auf und ab. Radovid hatte sogar den ritterlichen Orden der Flammenrose mitgebracht, diese arroganten Schnösel, die jeden vermöbeln, der anderer Ansicht ist als sie. Obwohl wir reich entlohnt wurden, blieben wir nicht bis zum Ende, um zu sehen, wie sich die Dinge entwickelten, sondern beluden unseren Wagen und verließen den Ort schnell wieder. Als wir den Pass erklommen hatten, blickten wir zurück und sahen eine tiefschwarze Rauchsäule über Loc Muinne aufsteigen ...