Tagebuch eines Diebes, Teil I

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Tagebuch eines Diebes, Teil I
Tw3 book open.png
Enthält Zusatzinformationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Questgegenstände / Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
Beute
Inventarpreis
24 Krone(n)
Verkaufspreis
3 – 8 Krone(n)
Gewicht
0.01 Gewicht

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Holger Schwarzhand - dass ich nicht lache! Man sollte ihn Holger Hohlkopf nennen, Holger Zweilinkehände oder am besten Holger den Kretin. Feige waren wir also? Was hat er denn im Kopf anstatt Hirn - Waltran? Sie waren zehn zu eins in der Überzahl! Und wir standen bis zu den Knien im Schlamm, während sie vom Hügel aus anstürmten! Ich weiß, dass es ehrenhaft ist, im Kampf zu sterben, aber das war ein Gemetzel und kein Kampf! Er hat uns verbannt, dieses aufgeblasene Walross, diese Missgeburt einer Sirene und eines Trolls ... und wir gingen, aber nicht mit leeren Händen. Da er sein Ahnenhorn ohnehin nicht einsetzte, um zum Rückzug zu blasen - nicht mal, als seine Schildträger starben wie die Fliegen - nahmen wir es ihm ab. Kjarre zog damit nach Norden in die Fjorde, wo bisweilen Piraten und Schmuggler ankern, die kaufen es uns vielleicht ab, sagt er ... und dann wird Mathios es niemals finden. Gut. Er hat kein Wort zu unserer Verteidigung gesagt, als Holger uns zurückschlug, also soll er doch ein Ende in Schimpf und Schande finden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]