Sulimir

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sulimir ist ein Kaufmann aus Novigrad, durch den Dainty Biberveldt in der Gestalt des Dopplers Dudu ein erträgliches Geschäft über einen Teil der zweiundsechsig Zentner Mimosenrinde aus Übersee abschließen konnte. Der Einkaufspreis betrug fünfunddreißig Kopper pro Pfund. Mimosenringe wird zum Gerben von Leder verwendet, ebenso wie Eichenrinde aus Temerien, die man überall abholzen kann – konnte. Die Druiden Temeriens verkündeten, dass die Abholzung der Eiche in Temerien eingestellt werden muss. Die Dryaden haben sich mit dem Druiden verbündet. Sollte die Regierung der Forderung der Naturfreunde nicht nachkommen, würden die Druiden eine Heuschrecken- und Rattenplage übers Land kommen lassen. Daraufhin wurde ein absolutes Ausfuhrverbot für temerisches Eichenholz erlassen.
Die Nachfrage nach der Mimosenrinde stieg immens. Sulimir war letztendlich bereit zwei Krone und fünfundvierzig Kopper pro Pfund für Mimoserinde zu zahlen, wobei er Dainty die Krätze an den Hals wünschte und ihn als Beutelschneider beschimpfte.


Sulimir ist ein Charakter in der Kurzgeschichte "Das Ewige Feuer".