Skellige

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skellige
Flag Skellige.png Hrb unof Skellige.png
Flagge Wappen
Amtssprache
Alte Sprache (Skellige Dialekt)
Hauptstadt
Kaer Trolde auf der Insel Ard Skellig
Staatsform
Monarchie
Währung
unbekannt, wahrscheinlich Cintrischer Golddukaten
Geografische Lage
Places Skellige.png
Skellige auf der Karte des Computerspiels "The Witcher"

Die Skelligen oder auch die 'Skellige-Inseln' gehören zu den nördlichen Königreichen und liegen im nördlichen Meer.

Die Skelligen sind von der Westküste von Cidaris und Verden sowie vom Nordwesten her von Cintra zu erreichen.
Auf den Skellige Inseln wird ein eigener Dialekt gesprochen.

Nationalzeichen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

wahrscheinliches Wappen von Skellige

Das Wappen der Skelligen ist bislang noch nicht in den Büchern beschrieben worden. Speziell dieses Wappen wurde entworfen von unserem hiesigen Wappen- und Witcher-Expoerten Mboro. Ein anderes Konzept dieses Wappens ist der Tschechische Entwurf.

Flagge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge von Skellige

Die Flagge der Skellige-Inseln ist bislang noch nicht in den Büchern beschrieben worden. Diese Flagge wurde entworfen von unserem hiesigen Wappen- und Witcher-Experten Mboro.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clans von Skellige

Adel und Königsfamilien:


Clans:
In The Witcher 3: Wild Hunt werden verschiedene Stammesfamilien vorgestellt, die auch jeweils durch eigene Clan-Farben zu erkennen sind:

siehe auch: Clans von Skellige

Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skellige Inseln


Städte und Dörfer:


Gebäude und Einrichtungen:

Von den oberen Terrassen der Zitadelle Kaer Trolde, der Hauptfestung von Ard Skellig, war fast der ganze Archipel zu sehen. Geradeaus, hinter der Meerenge, lag An Skellig, auf der südlichen Seite niedrig und flach, auf der nicht sichtbaren nördlichen steil und von Fjorden durchzogen. Links, weit entfernt, teilte mit den scharfen Hauern der Klippen das hohe und grüne Spikeroog die Wogen, dessen Berggipfel in den Wolken verschwanden. Zur Rechten sah man die steilen Kliffs der Insel Undvik, auf denen es von Möwen, Sturmvögeln, Kormoranen und Tölpeln wimmelte. Hinter Undvik lugte der bewaldete Kegel von Hindarsfjall hervor, der kleinsten Insel des Archipels. Wäre man indes bis zur Spitze eines der Türme von Kaer Trolde hinaufgestiegen und hätte in südliche Richtung geschaut, so hätte man die einsame, von den anderen abgeschiedene Insel Faroe erblickt, die aus dem Wasser ragte wie der Rücken eines riesigen Fisches, dem der Ozean zu flach ist.
Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 2010, S. 381 f.

Gwint und Gwent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]