Shaerrawedd

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shaerrawedd ist ein Palast der Elfen (die Elfen errichteten keine Burgen), der in den Wäldern von Kaedwen liegt. Von Shaerrawedd sind nur noch Ruinen vorhanden. Die Elfen haben den Palast nach der zweiten kämpferischen Auseinandersetzung mit den Menschen selbst zerstört. Sie wollten damit verhindern, dass auf diesem Grund und Boden die Menschen eine neue eigene Stadt erbauten – wie sie es bereits so oft auf ehemaligem Elfenterritorium getan hatten.

Im Herzen der Palastruinen ist ein Rosenbusch gepflanzt, mit wundervollen weiß-lila Blüten. Silberne Tropfen funkeln im Sonnenlicht auf den Blütenblättern. Es waren Aelirenns Blumen, die allen bekannt war als die "Weiße Rose von Shaerrawedd".

Im Roman "Das Erbe der Elfen" besuchen Geralt und Ciri Shaerrawedd. Der Hexer erzählt dem damals dreizehnjährigen Mädchen die Geschichte dieses Ortes.

Shaerrawedd ist ein Handlungsort im Roman "Das Erbe der Elfen ("Krew elfów").

Der Ort wird weiterhin im Roman "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy") erwähnt, als Geralt und Vilgefortz von Roggeveen durch die Galerie des Ruhmes in Aretusa gehen:

»Hier« – der Hexer schaute den Zauberer an – »drängt sich Schlachtenmalerei geradezu auf. Es war ja nur ein paar Jahre nach der erfolgreichen Expedition Moncks, dass die Truppen des Marschalls Raupenneck von Dreiberg in Loc Muinne und Est Haemlet ein Gemetzel verübten und alle Elfen ohne Rücksicht auf Alter und Geschlecht umbrachten. Worauf der Krieg begann, der mit dem Massaker von Shaerrawedd endete.«
Abermals lächelte Vilgefortz. »Dank deinen imponierenden Geschichtskenntnissen weißt du natürlich, dass an jenen Kriegen kein einziger Zauberer von Rang teilgenommen hat. Daher hat das Thema keine einzige Adeptin inspiriert, einen entsprechenden Schinken zu malen. Gehen wir weiter.«

Die Zeit der Verachtung, ("Czas pogardy"), Ausgabe dtv 2009, S. ??

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Name "Shaerrawedd" könnte einen Bezug zum berühmten Sherwood Forest haben. Sherwood setzt sich zusammen aus Silben der altenglischen Sprache: scir (bright, clear, shire) und wudu (wood). In der alten Sprache gibt es ebenfalls Ähnlichkeiten, jedoch keinen Hinweis, ob der Name "Shaerrawedd" dieser entstammt.