Servadio

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Servadio ist ein serrikanischer Spitzel, der hin und wieder in Loredo unterwegs ist, um dort Informationen über Banditen und andere subversive Gestalten aufzuschnappen. Seine Informationen leitet er an den Präfekten weiter und erhält dafür einige Florins Belohnungen, womit er den Lebensunterhalt für sich und seine Familie finanziert.

Als die Rattenbande nach Loredo kommt, wittert er eine besonders hohe Prämie. Nachdem er jedoch beobachtet hat, wie Ciri einen Banditen brutal tötet, lässt Servadio schnell von seinem Plan ab. Der Bandit hatte Ciri und Mistle belästigt und dafür mit seinem Leben bezahlt. Dadurch wird Servadio klar, dass mit den Ratten und insbesondere mit Ciri nicht zu spaßen ist.


Servadio ist ein Nebencharakter aus dem Roman "Feuertaufe" ("Chrzest ognia").