Schwierigkeitsgrad verändern

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist ein Do-it-yourself Mini Mod für das The Witcher 1.

Die Einstellungen zu den unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden im Spiel sind in einem Skript unter \DATA\SCRIPTS00.BIF\witcher_atr_abl.luc hinterlegt. Um die Einstellungen zu verändern, dekompiliere das Skript zunächst. Wie das geht, ist im Artikel zum Dateiformat LUC beschrieben. Öffne die dekompilierte Datei dann in einem beliebigen Texteditor.

Die Einstellungen zu den Schwierigkeitsgraden sind in zwei Definitionen festgelegt. Die Einstellungen für die Schwierigkeitsstufe "leicht" sind unter "Difficulty_easy" hinterlegt. Die Einstellungen für normale Schwierigkeit sind unter "Difficulty_normal" festgelegt. Die Einstellungen für hohe Schwierigkeit sind nicht explizit festgelegt. Das bedeutet, dass es auf der Schwierigkeitsstufe "schwer" keine besonderen Boni auf irgendetwas gibt. Um die Schwierigkeitseinstellungen zu verändern, kannst Du entweder beide Einstellungen verändern, oder nur die eine, die Du dann auswählst, wenn Du ein neues Spiel startest. Lass alle anderen Einstellungen erst einmal, wie sie sind - und lösche sie natürlich auch nicht! Der ursprüngliche Code für die Schwierigkeitsstufe "leicht" in 1.1.a sieht so aus:

DefAbility
({
	Name = "Difficulty_easy",
	AttrsMod =
	{
		Damage_Mult = 2,
		PointRegen =
		{
			VP_Mod = 2
		},
		EffectResistance =
		{
			Pain_Mult = 0.4,
			Bleeding_Mult = 0.4,
			Blind_Mult = 0.4,
			Burn_Mult = 0.4,
			Stun_Mult = 0.4,
			Falter_Mult = 0.4,
			Poisoning_Mult = 0.4,
			Charm_Mult = 0.4
		},
		Armor_Mult = 0.4
	}
})

In diesem Beispiel ändern wir nur ein paar Kleinigkeiten: wir erhöhen den Schaden, den Geralt austeilt, beschleunigen die Regeneration von Lebenspunkten und Ausdauer ein wenig, und reduzieren zum Ausgleich dafür Resistenzen und Rüstungsschutz. Das Ergebnis sieht dann so aus:

DefAbility
({
	Name = "Difficulty_easy",
	AttrsMod =
	{
		Damage_Mult = 3,
		PointRegen =
		{
			VP_Mod = 3,
			EP_Mod = 2
		},
		EffectResistance =
		{
			Pain_Mult = 0.5,
			Bleeding_Mult = 0.5,
			Blind_Mult = 0.5,
			Burn_Mult = 0.5,
			Stun_Mult = 0.5,
			Falter_Mult = 0.5,
			Poisoning_Mult = 0.5,
			Charm_Mult = 0.5
		},
		Armor_Mult = 0.5
	}
})

Der ursprüngliche Code für normale Schwierigkeit ist:

DefAbility
({
	Name = "Difficulty_normal",
	AttrsMod =
	{
		Damage_Mult = 1.5,
		PointRegen =
		{
			VP_Mod = 1
		},
		EffectResistance =
		{
			Pain_Mult = 0.7,
			Bleeding_Mult = 0.7,
			Blind_Mult = 0.7,
			Burn_Mult = 0.7,
			Stun_Mult = 0.6,
			Falter_Mult = 0.6,
			Poisoning_Mult = 0.7,
			Charm_Mult = 0.7
		},
		Armor_Mult = 0.7
	}
})

Hier fügen wir die gleichen Änderungen ein wie oben: erhöhter Schaden, schnellere Regeneration von Lebens- und Ausdauerpunkten, verringerte Resistenzen und Rüstungsschutz als Ausgleich. Im Ergebnis sieht das Skript folgendermaßen aus:

DefAbility
({
	Name = "Difficulty_normal",
	AttrsMod =
	{
		Damage_Mult = 2,
		PointRegen =
		{
			VP_Mod = 2,
			EP_Mod = 1.5
		},
		EffectResistance =
		{
			Pain_Mult = 0.8,
			Bleeding_Mult = 0.8,
			Blind_Mult = 0.8,
			Burn_Mult = 0.8,
			Stun_Mult = 0.7,
			Falter_Mult = 0.7,
			Poisoning_Mult = 0.8,
			Charm_Mult = 0.8
		},
		Armor_Mult = 0.8
	}
})

Die Namen sind weitgehend selbsterklärend, Du kannst also nach Herzenslust herumspielen und Änderungen ausprobieren. Wenn Du fertig bist, speichere das Skript als witcher_atr_abl.lua. Zum Schluss musst Du das Skript witcher_atr_abl.lua im Ordner \DATA\OVERRIDE ablegen - wenn es keinen Ordner OVERRIDE gibt, dann lege ihn neu an. Das wars - viel Spaß mit Deinem Minimod.