Schwertscheiden Mod

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Modifikation zum The Witcher 1
  • Veröffentlichung: 20.12.2009
  • Autor: Flash, Polen
  • Download:

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer frühen Entwicklungsphase von "The Witcher" hat es Schwertscheiden gegeben, wie auf älteren Screenshots in der Galerie zu sehen ist. Die Schwertscheiden wurden jedoch nicht in die finale Version übernommen. Hauptgründe waren die aufwändige Umsetzung der verschiedenen Schwertscheiden Designs für unterschiedliche Schwerter und eine optische Absurdität, verursacht durch Geralts Haare. Außerdem ein unvermeidliches Ankleben während ein Schwert aus der Scheide gezogen wurde. Geralts Animationen während er das Schwert aus der Scheide zieht, boten keine Alternative, dies zu verhinden.
Viele Spieler störte die aktuelle Darstellung, die ebenfalls absurd aussieht, da nun die blanken Klingen ohne Scheide auf Geralts Rücken kleben, bzw. von einer unsichtbaren Kraft dort gehalten werden.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Schwert hat durch die Mod jetzt eine eigene Schwertscheide, und zwar nicht nur für Geralts Schwerter sondern auch für die Schwerter der NPCs. Dem Autor Flash ist es leider nicht gelungen, die obigen Problemen beim Ziehen des Schwertes sowie die haarige Optik zu beheben. Dafür wäre erweiterter Zugriff auf den The Witcher Quellcode erforderlich. Wer hier auf grafische Perfektion verzichtet, akzeptiert die Modifikation so.

Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 17 Schwertmodelle
  • Ein komplett neues Schwertdesign
  • Schwertscheiden für alle NPCs, die ein Schwert benutzen
  • Die Mod kann mit alten Speicherständen gespielt werden
  • Vollautomatische Installation

Für die Schwertscheiden Mod ist die "The Witcher: Enhanced Edition" (Patch 1.4.) erforderlich. Es gibt keine Garantie, dass die Mod mit früheren Patches funktioniert.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwertscheiden im PC Spiel The Witcher aus einer früheren Entwicklungsphase