Saskia

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saskia
Tw2 journal Saskia.png
Journalbild von Saskia in The Witcher 2
Module
Details
Weitere Namen
Saessenthesis
Drachentöterin
Jungfrau von Aedirn
Rasse
Drache in Menschengestalt
Geschlecht
weiblich
Augenfarbe
dunkel
Haarfarbe
Blond
Nationalität
Flag Aedirn.png
Beruf / Handwerk
Kriegerin
Spez. Fähigkeiten/
Merkmale
Führerschaft, Schwertkampf, Gestaltwandel
Herkunft, Wohnsitz(e)
Aedirn
Erscheint in

Saskia, die Drachentöterin, die Jungfrau von Aedirn, ist die Anführerin einer Revolte in Aedirn, die sich gegen den Invasionsversuch König Henselts stemmt, einem Rivalen von Prinz Stennis, dem Erben Demawends.

Saskia ist ein Hauptcharakter im Computerspiel The Witcher 2: Assassins of Kings sowie spielbar als Heldin im MOBA The Witcher Battle Arena.

In The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saskia ist die Tochter eines verarmten Ritters. Sie selbst beschreibt, dass sie sich kaum noch an ihren Vater erinnern kann, denn nur wenige Jahre nach ihrer Geburt wurde sie in die Obhut einer einfachen, aber prinzipientreuen Bauernfamilie gegeben.

Eines scheint Saskia jedoch von ihrem Vater geerbt zu haben: Dominanz und das Charisma, andere anzuführen. Als der Bürgerkrieg in ihrer Heimat Aedirn ausbrach, führte sie revoltierende Bauern an und konnte viele Sympathisanten für ihre Sache gewinnen, ungeachtet welcher Rasse. In voller Rüstung, bewaffnet mit Schwert und Schild, ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten und ihrer festen Entschlossenheit, führte sie ihre Einheit zum Sieg gegen die betuchten Adeligen und deren ausgebildeten Truppen.
Je mehr Anerkennung sie gewann, desto mehr wuchsen die Legenden, die sich um Saskia rankten. Sie selbst hält wenig davon und meint: Je öfter solche Geschichten weitererzählt werden, je mehr werden sie von anderen Leuten ausgeschmückt.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

So existiert auch die Legende, dass Saskia einen Drachen erlegt haben soll. Seitdem wird sie auch von vielen Personen als "Drachentöterin" bezeichnet. Jedoch rührt diese Geschichte nicht von ungefähr. Denn Saskia ist in Wahrheit selbst jener Drache. Ihr richtiger Name ist Saesenthessis und ihr leiblicher Vater ist Borch Drei Dohlen. Saskia ist aber kein Goldener Drachen wie er. Sie beherrscht zwar Polymorphie, kann jedoch lediglich die Gestalt eines Menschen annehmen. Saesenthessis ist der Drachen, der im Prolog bei der Burg der La Valettes auftaucht und die Angreifer attackiert.

Im Verlauf der Handlung von The Witcher 2: Assassins of Kings gelingt es Philippa Eilhart, mit Hilfe eines Liebeszaubers die Kontrolle über Saskia und somit auch über Saesenthessis zu übernehmen. Was dazu führt, dass sich Geralt im dritten Akt mit dem Drachen messen muss.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nichts bringt einen Aufstand stärker voran als eine geeignete Führungsfigur, am besten in Gestalt eines jungen Mädchens, einer Auserwählten, die auf den Schlachtfeldern Wunder der Tapferkeit wirkt. Tatsächlich finden sich in der Geschichte immer wieder Frauen von Johanna vom Seebogen bis zur berüchtigten Falka, die ihre fanatisch ergebenen Truppen zum Sieg führen. Interessanterweise sind diese Heldinnen nicht nur charismatisch, sondern außerdem von großer Schönheit – Schielende, Zahnlückige und Pockennarbige wirken längst nicht so stark auf die Massen. Saskia, deren Anhänger ihr durch die Hölle gefolgt wären, war mit blonden Haaren, dunklen Brauen, großen Augen und wohlgeformten Lippen, mit vollen Brüsten und runden Hüften eine ausgezeichnete Ikone der Revolution. Gib einem Manne einen wohlgeformten Frauenhintern als Motivation, dann kann er tatsächlich Wunder wirken, wenn er ihm nachstrebt. Ohne einen solchen Hintern denkt der Freiheitskämpfer allzu bald an die Ernte, sein eigenes Weib und einen Krug Branntwein in der Schenke.
Schon früh kamen uns Berichte über die heldenhafte Saskia zu Ohren, die die Armee von Kaedwen in Schach hielt. Damals schienen sie uns übertrieben.
Wie es sich für eine Heldin ziemt, war Saskia der Kristallisationspunkt zahlreicher wundersamer Gerüchte. Angeblich konnten Flammen ihr nichts anhaben, weswegen sie jene schreckliche Schlacht, da Sabrina Glevissig eine Feuerhölle auf die Kämpfenden herabgeschleudert hatte, unversehrt überstanden hatte. Das Mädchen war obendrein für die Tötung eines Drachens berühmt. Besseres Material für eine lokale Heldin konnte es kaum geben.
Roches Pfad:
Als alle Hoffnungen auf den Sieg wohlfeil waren und die Niederlage unausweichlich, floh Saskia mit Philippa Eilhart nach Loc Muinne.
Iorweths Pfad:
Saskia, von deren Taten auch außerhalb von Aedirn immer lauter geredet wurde, galt vielen als Heldin. Am erstaunlichsten war der Eindruck, den sie auf Iorweth machte, der riesige Hoffnungen mit ihr verknüpfte.
Sogar der harte Iorweth folgte Saskia kalbsäugig. Dies war erstaunlich, denn gemeinhin konnten die Scoia'tael sich nicht für Menschenfrauen erwärmen, nicht einmal für die besonders schönen.
Als Geralt die Wahrheit über Saskia erfuhr, fiel es ihm wie Schuppen von den Augen. Sie konnte als goldener Drache jede Gestalt annehmen – natürlich auch eine menschliche.
Saskias Sieg war glorreich und bescherte ihrer Legende ein weiteres, wesentliches Kapitel. Umso erstaunlicher war die Eile, mit der sie nach Loc Muinne aufbrach, wo sie mit der Anerkennung der Unabhängigkeit des Pontartals durch den übrigen Norden rechnete.
Saskia war nicht mehr die Herrin ihrer selbst. Wer Gewalt über den Drachen hatte, würde über sehr viel Macht verfügen.
Die Drachin erschien für alle überraschend und bewies, dass sie in fremden Händen ein todbringendes Werkzeug war.
Das magische Stilett brach den Zauber, unter dem Saskia gestanden hatte, und sie erlangte die Kontrolle über ihren Willen zurück.
Wenn Geralt tötet Saesenthessis:
Diesmal stand zu viel auf dem Spiel, um sich nach dem Hexerkodex zu richten – Geralt tötete die Drachin.
Wenn Geralt nicht töten Saesenthessis:
Obwohl es ein erhebliches Risiko war, handelte der Hexer nach seiner Überzeugung. Die Drachin stand weiterhin unter dem Einfluss des Zaubers, doch er entschied, sie nicht zu töten.

The Witcher Battle Arena[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saskia, Charaktermodell in The Witcher Battle Arena
Saskia, Heldin in "The Witcher Battle Arena"

Saskia von Aedirn ist ein spielbarer Charakter im W.png MOBA The Witcher Battle Arena und mit verschiedenen Rüstungen, Fähigkeiten und Waffen ausrüstbar.
Unabhängig von der wöchentlichen Rotation der drei frei spielbaren Charaktere kann Saskia im Ingame-Shop für 750 Nilfgaarder Kronen oder in Echtwährung für 4,99 EUR erworben werden.

Ein charismatischer, mutiger, ehrenhafter und gerechter Drache in Menschengestalt, auch bekannt unter dem Namen Saesenthessis. Ihr Mitgefühl für die Misshandelten und Unterdrückten ließ Saskia eine Revolte in Aedirn anzetteln, die zur Gründung der freien Königreiche des Pontartals führen sollte.

Charaktermerkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Basispunkte von Saskia lauten wie folgt:

Bild Charaktermerkmal Wert
Gesundheitspunkte Gesundheitspunkte 515
Manapunkte Manapunkte 120
Gesundh.reg./Sek. Gesundh.reg./Sek. 6.1
Manareg./Sek. Manareg./Sek. 4.8
Angriffsgeschwindigkeit Angriffsschaden 42.5
Angriffsreichweite Angriffsreichweite 1
Bewegungsgeschwindigkeit Angriffsgeschwindigkeit 1
Macht Macht 0
Rüstung Rüstung 15.1%
Bewegungsgeschwindigkeit Bewegungsgeschwindigkeit 2.8
Resistenz Resistenz 13.1%
Vampirismus Vampirismus 0%
Reduzierung Abklingzeit Reduzierung Abklingzeit 0%

Fertigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Image Name Beschreibung
Schildschlag Saskia stürmt vorwärts und rammt und betäubt den ersten Gegner mit ihrem Schild.
Bei Feuer und Schwert Saskia steckt ihr Schwert in BRand und entfesselt nach einer kurzen Kanalisierung lodernde Sicheln, die Gegnern Schaden zufügen, sie einäschern und eine feurige Spur hinterlassen.
Drachenseele Saskia sammelt die Flammen in ihrem Inneren und entfesselt sie in einer feurigen Explosion, die Schaden bewirkt und den Boden in Brand steckt.
Passiv - Versteckter Drache Saskias Gesundheitsregeneration verdreifacht sich, solange sie in ihrem Feuer steht.

Skins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch zu ergänzen

  • Silberne Drachenschuppen - 9,99 EUR - 2000 Nilfgaarder Kronen
  • Redanische Plattenrüstung - 1,99 EUR - 1000 Kronen
  • Nilfgaardischer Kürass - 1,99 EUR - 1000 Kronen


Waffen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch zu ergänzen

  • Waffen des Silberddrachen - 4,99 EUR - 1000 Nilfgaarder Kronen
  • Flammen des Zorns - 2,99 EUR - 750 Kronen
  • Stolz des Drachentöters - 0,99 EUR - 500 Kronen
  • Redanischer Traum - 0,99 EUR - 500 Kronen
  • Wille der Gerechtigkeit - 0,99 EUR - 500 Kronen

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]