Salamandra

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salamandra

Die Salamandra sind eine kriminelle Organisation im Computerspiel The Witcher. Mitglieder der mysteriösen Organisation sind maskiert und tragen ein Amulett, auf dem das Symbol eines Feuersalamanders eingraviert ist. Der Ursprung der Bande ist unbekannt. Die Mitglieder setzen sich aus gewöhnlichen Banditen, ausgebildeten Auftragsmördern und sogar Zauberern zusammen.

Bereits im Prolog des Spiels überfallen Salamandra die Hexerfeste Kaer Morhen unter der Führung des Professors und dem Magier Savolla. Es gelingt ihnen, Rezepte der Hexer-Mutagene zu stehlen, die bereits seit Jahrhunderten von der Bruderschaft der Hexer unter strengem Verschluss gehalten werden.

Die Vorfolgung der Hintermänner dieses Überfalls und die Sicherstellung der gestohlenen Rezepte ist eine der Hauptquests in The Witcher und zieht sich durch die gesamte Handlungsgeschichte. Während Geralt von Riva die Spuren der Bande durch diverse Salamandra-Verstecke der Gamestory verfolgt, entdeckt er in welchen illegalen Geschäften die Salamandra involviert sind und welche so genannten gesetzestreuen Bürger und angesehene Amtsinhaber mit den Salamandra kollaborieren.

Ränge und Stellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Ränge innerhalb der Organisation:

  • Gehilfe / Lakai
  • Attentäter
  • Anführer
  • Kommandeur
  • Maskierter Krieger
  • Magier

Salamander-Broschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salamandra badge.png

Von besiegten Salamandra-Mitgliedern kann man Salamander-Broschen entwenden.
Im zweiten Akt im Tempelbezirk trifft Geralt im Gasthof "Zum Haarigen Bären" auf einen Sendboten, der Salamander-Broschen abkauft.

Bekannte Mitglieder der Salamandra[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]