Saesenthessis

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cardart von Anna Podedworna aus "Gwent: The Witcher Card Game"

Saesenthessis ist ein Drache in The Witcher 2: Assassins of Kings.

The Witcher 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmalig auftauchend im Prolog, ist dieser Drache später im zweiten Akt (in Abhängigkeit von den gemachten Entscheidungen) zu sehen und agiert im dritten Akt als Boss Gegner.

Wenn man sich Iorweth anschließt, erfährt man ausserdem dass, Saesenthis oder Saskia die Anführerin der Rebellen, später der letzten Truppen Aedirns gegen Henselt, von der neuen Loge der Zauberinnen (Philippa Eilhart) benutzt wurde um die Verhandlungen im 3. Akt in Loc Muinne zu beeinflussen. Ausserdem ist sie die Tochter des goldenen Drachens, den man aus "Die Grenze des Möglichen (Kurzgeschichte)" kennt.


W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Im letzten Kapitel kann sich der Spieler, nach einem Erfolgreichen Boss-Kampf gegen den Drachen, entscheiden, ob man den Drachen sofort tötet oder ihn am Leben lässt.

Die Konsequenz aus letzterer Entscheidung ist bisher nicht bekannt; der Drache scheint aber auch auf diesem wege zu sterben (da er durch einen spitzen Baumstumpf beim Absturz aus der Luft aufgespiesst worden war), jedoch wird dies, nachdem Saesenthessis sich aus dem spitzen Baumstumpf befreien kann (!) und auf den Boden fällt, nicht explizit dargestellt, sodass auch Raum für Spekulation entsteht.


Im Falle dessen dass der Drache überlebt haben sollte ist eine Rückkehr in einem eventuellen Nachfolger nicht auszuschliessen!

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im dritten Teil der Computerspielreihe hat Saesenthessis lediglich einen Auftritt als Gwint-Spielkarte.

Gwent: The Witcher Card Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Online Kartenspiel Gwent: The Witcher Card Game ist der Drache ebenfalls mit einer Karte vertreten:

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]