We have begun migration of most wikis to our new host, Amazon Web Services. All but the top 100 wikis are in read-only mode until the migration is complete. Estimated completion: End of Week.

Sabrina Glevissig

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Sabrina Glevissig
Tw1 cardart Sabrina.jpg
Sabrinas Eroberungskarte im The-Wichter-Abenteuer "Preis der Neutralität"
Module
Beschreibung
Weitere Namen
Tochter der kaedwenischen Wälder
Heilige Märtyrerin (posthum)[1]
Rasse
Mensch
Geschlecht
weiblich
Haarfarbe
Schwarz
Rot (im Computerspiel)
Beruf
Zauberin, Beraterin von König Henselt
Kultur
Nördliche Königreiche
Nationalität
Flag Kaedwen.svg
Zugehörigkeit
Loge der Zauberinnen
Status
tot[1]
Herkunft/Wohnsitz(e)
Ard Carraigh
Spez. Merkmale/
Fähigkeiten
Illusionsmagie
Familie
Verwandte
Jade Glevissig
Kult
Angebetet von
Menschen aus Kaedwen und der Niedermark
Symbol
Der Spieß der Vorsehung
Populär unter
Kaedwener Soldaten
Zentrum des Kults
Niedermark
Erscheint in

Die Zauberin Sabrina Glevissig gehört der Loge der Zauberinnen an. Sie ist zudem eine Meisterin der Illusionen. Sabrina ist Beraterin von König Henselt, dem Herrscher von Kaedwen. Sie gilt als ehrgeizig, selbstbewußt und äußerst durchsetzungsfähig, wenn es um ihre eigenen Interessen geht – auch gegenüber König Henselt. Selbstverständlich würde Henselt sie nicht als Beraterin an seiner Seite haben wollen, wenn ihre Ratschläge ihm nichts bringen würden.


Sabrina Glevissig ist ein Charakter aus den Romanen "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy"), "Feuertaufe" ("Chrzest ognia") und "Die Dame vom See" ("Pani jeziora").

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt trifft die Zauberin das erste Mal bei den Feierlichkeiten auf der Thanedd-Insel. Bei diesem Treffen der Magier der Nördlichen Königreiche, bei dem auch viele einflussreiche Leute aus der Politik anwesend sind, fällt sie durch ihre provokante Kleidung auf, die ihre weiblichen Reize besonders betont – in Gegenwart von Yennefer, die von Geralt begleitet wird.

In der Galerie des Ruhmes auf Thanedd hängt ein Bildnis von Jade Glevissig, die vermutlich eine Vorfahrin von ihr ist.

The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preis der Neutralität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Computerspiel The Witcher erscheint Sabrina Glevissig in dem Modul Price of Neutrality, eine Modifikation, die mit dem D'Jinni Abenteuer Editor erstellt und am 10. April 2008 veröffentlicht wurde.

Preis der Neutralität spielt vor den Ereignissen aus der Witcher-Saga von Andrzej Sapkowski.
Sabrina Glevissig gehört zu den Gelehrten und Wissenschaftlern, die das Geheimnis der Schwarzen Sonne erforschen wollen, einem Fluch, der überwiegend adelige Frauen trifft und sie zu Bestien mutieren lässt.
Sabrina Glevissig war zu Rate gezogen worden, die Prinzessin Deidre Ademeyn zu untersuchen, die bei ihrer Geburt von dem Fluch befallen wurde. Da Deidre aus dem elterlichen Schloss flüchten konnte, ist Sabrina auf der Suche nach der Prinzessin. Sie hat sich mit Deidres Bruder Merwin Ademeyn zusammengetan, der ebenfalls nach Deidre sucht. Man sagt der Zauberin nach, dass sie nicht aus Nächstenliebe an Deidre interessiert ist, sondern das Mädchen aus dem Weg schaffen will, damit Merwin den Thron von Caingorn (einem Vasallenstaat von Kaedwen) besteigen kann, um damit mehr Einfluss auf König Henselt zu bekommen.
Sabrina kampiert in einem "Zauberzelt" im selben Lager vor der Hexer Festung Kaer Morhen wie Merwin Ademeyn und sein Gefolge.
Von Sabrina kann Geralt alchemistische Zutaten kaufen.

Journaleintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sabrina Glevissig ist eine der mächtigsten und einflussreichsten Zauberinnen der Nördlichen Königreiche. Sie lebt in Ard Carraigh, der Hauptstadt von Kaedwen. Sie ist die Beraterin von König Henselt. Die Zauberin, die manchmal etwas unverblümt und vorschnell mit ihren Urteilen ist, wird auch die "wahre Tochter von Kaedwins Wildnis" genannt. Ihren raubtierhaften Charakter und ihre auffallende Schönheit betont sie oft durch eine provokante Kleidung.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Wölfin – Die Auslieferung von Deidre an Sabrina und dem vom König bevollmächtigten Merwin Ademeyn
  • Das Heulen – Auftragsquest, 20 Bestienleber für Forschungszwecke der Zauberin

The Wedding[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sabrina erscheint außerdem im Community Abenteuer "The Wedding".

The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sabrina Glevissig in "The Witcher 2"

In "The Witcher 2: Assassins of Kings" ist Sabrina immer noch Beraterin von König Henselt, hat jedoch ihre Macht und Einfluss über die Landesgrenzen hinaus erweitern können. Das nützt ihr letztendlich wenig, denn vor dem Zorn des Königs kann sie sich nicht retten. Henselt wird ihrer habhaft und er lässt sie auf dem Scheiterhaufen hinrichten.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Geralt entscheidet sich für Vernon Roche am Ende vom ersten Akt:

Mit ihren letzten Atemzug spricht sie einen Fluch auf den König und dem Schlachtfeld aus – viele Jahre später werden alle diese Verfluchung zu spüren bekommen.
Für viele Soldaten war Sabrina zur Märtyrerin geworden. So gelangte sie nach ihrem Tod zu mehr Ruhm als sie zu Lebzeiten hätte erreichen können.
Mit viel Mühe kann Geralt einen Handel ausmachen und Sabrinas Geist findet letztendlich Ruhe, sodass der Fluch, der auf Henselt lastet, aufgehoben wird.
Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im dritten Teil der Computerspielreihe hat Sabrine lediglich einen Auftritt als Gwint-Spielkarte.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]