Milo Vanderbeck

Aus Hexer Wiki
(Weitergeleitet von Rusty)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Milo Vanderbeck, wegen seiner rostroten Haare kurz Rusty genannt, war ein Halbling und begnadeter Chirurg. Er war verheiratet, sein Schwager hieß Rocco Hildebrandt.


Milo Vanderbeck ist ein Nebencharakter aus dem Roman Die Dame vom See ("Pani jeziora") und wird außerdem in "Der Schwalbenturm" ("Wieża jaskółki") erwähnt.

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rusty war ein Freund und Mentor von Shani. Sie kannten sich aus der Schlacht von Brenna, wo sie gemeinsam in einem Feldlazarett arbeiteten, zusammen mit Marti Sodergren und Iola der Zweiten. Als Shani das erste Mal die frisch operierte Wunde eines Patienten zunähen sollte, munterte er sie auf mit den Worten:

"Irgendwann muss man anfangen. Rotes mit Rotem, Gelbes mit Gelbem, Weißes mit Weißem. Näh so, dann wird es schon stimmen."(DS, 371)

Dies wurde Jahre später zu ihrem Leitspruch "Nähe Rotes mit Rotem, Gelbes mit Gelbem, Weißes mit Weißem zusammen. Dann wird es schon stimmen.", den die mittlerweile angesehene Dekanin der medizinischen Fakultät noch an Generationen von angehenden Chirurgen an der Universität Oxenfurt weitergegeben hat.

Er starb ein Jahr nach der Schlacht bei Brenna an der Catriona-Seuche.

Rusty und Iola starben ein Jahr nach der Schlacht in Maribor, während des stärksten Ausbruchs des Blutfluss-Fiebers, der Seuche, die auch der Rote Tod genannt wurde oder – nach dem Namen des Schiffes, auf dem sie eingeschleppt worden war – die Catriona-Pest. Damals flohen sämtliche Ärzte und die meisten Priester aus Maribor. Rusty und Iola (...) steckten sich beide an. Er starb in ihren Armen, mit dem kräftigen, Vertrauen weckenden Halt ihrer großen, hässlichen Bäuerinnenhände. Sie starb vier Tage darauf. Einsam.
Die Dame vom See, Ausgabe dtv 2011, S. 406


In The Witcher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Computerspiel The Witcher spricht Shani auf ihrer kleinen Party in der Quest Ein alter Freund oft über Milo gegenüber Geralt, jedoch nennt sie ihn "Rotschopf" und nicht Rusty. Shani erzählt ihm sogar über die Todesursache von Milo und bringt einen Toast auf ihn aus. Sie erwähnt Milo (ohne ihn beim Namen zu nennen) auch gegenüber den Krankenschwester vom St. Majorans Krankenhaus - Shani und eine weitere Krankenschwester zitieren Rusty durch "Vernähe rot mit rot und weiß mit weiß und alles wird gut."

Im Spiel wird Milo Vanderbeck als Verfasser der Abhandlung "Forensische Medizin" genannt.

In The Witcher 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 2: Assassins of Kings ist Milo Vanderbeck der Autor des Buches "Grundlagen der Pathomorphologie".