Rissberg

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rissberg
Rissberg entrance by Jana Komárková.jpg
Beschreibung
Weitere Namen
Schloss Rissberg
Art
Festung / Schloss
Lage
am Berg Cremora, an der Grenze zu Brugge und Temerien
Erscheint in

Festung / Burg

Rissberg ist ein Schloss auf einer Anhöhe am Fuße des Berges Cremora nicht weit von der Grenze zu Brugge und Temerien. Es ist von mittlerer Größe, eingebettet in eine Felswand, von einer nicht allzu hohen Mauer umgeben, hat helle Wände, 4 Türme und einige kleine, dekorative Türmchen.
Die Straße, die sich zum Schloss hinaufwindet, ist viel befahren und führt zu einem besonderen Marktplatz von der Größe einer kleinen Ortschaft direkt unter dem Schloss. Dort wird immer mittwochs mit magischen Objekten und mit Zaubern belegten Gegenständen rege Handel getrieben. Hinter dem Markt gabelt sich die Straße, wo ein weniger ausgefahrender Zweig zum Schlosstor führt.

Der Großteil der Schlossanlage befindet sich jedoch im Berg selbst und reicht tief in die Felswand hinein. Dort glich das Schloss eher einer Fabrik, mit entsprechend karger Architektur, Geruch nach Ruß und chemischen Stoffen sowie einem Vibrieren des Bodens wie von unterirdischen Maschinen.
Der ganze Komplex ist ein Forschungszentrum für Zauberer und stand nicht unter der Kontrolle des Kapitels; im Jahre 1245 führten dort achtzehn Meister und mehr als fünfzig Adepten die unterschiedlichsten - oft auch andernorts unerlaubte - Experimente durch, aus denen verschiedenste Arten von Prototypen hervorgingen, darunter Kampfgeräte, Elixiere, aber auch künstlich erschaffene bzw. genmanipulierte Kreaturen, wie der Vigilosaurus. Auch Systeme zur Kontrolle von Magie, wie das über die verbotene W.png Goëtie (der Beschwörung von Dämonen), wurden auf Rissberg entwickelt.


Schloss Rissberg ist ein Handlungsort in dem Roman "Zeit des Sturms" (Sezon burz).
Geralt von Riva wurde in 1245 nach Rissberg beordert, um einige Massenmorde in Siedlungen der Umgebung des Schlosses auf den Tukai-Höhen aufzuklären.

Bekannte Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Magier, die sich auf Rissberg aufhielten bzw. forschten:

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im selben Felskomplex, zu dessen Füßen Rissberg liegt, befindet sich eine alte Bergfestung der Gnomen, eine magisch geschützte Zitadelle, die der Erzmagier Ortolan als persönliches Laboratorium nutzt.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]