Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Rhys-Rhun

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rhys-Rhun ist eine Festung am Muredach-See und zählt zu den Sehenswürdigkeit in der Provinz Nazair von Nilfgaard. In Legenden heißt es, dass der letzte Kampf zwischen dem Hexer Geralt und dem Zauberer Vilgefortz von Roggeveen hier ausgefochten wurde. In Wahrheit fand dieser Kampf jedoch im Stygga-Schloss statt.

Die Festung ist ein Handlungsort im Roman "Die Dame vom See" ("Pani jeziora"), sie wird weiterhin erwähnt in der Kurzgeschichte "Etwas endet, etwas beginnt" ("Coś się kończy, coś się zaczyna").

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Band "Die Dame vom See" verbringt Geralt's Hanse einige Zeit in Toussaint. Dort hat Geralt eine Liebesaffäre mit der Zauberin Fringilla Vigo, die allerdings hinter seinem Rücken weiterhin für die Loge der Zauberinnen spioniert und aus einem geheimen Turmzimmer ihre Beobachtungen aussendet. Bei einem Auftrag stößt Geralt zufällig auf eine geheime Vereinigung und hört dort ein Gespräch mit, bei dem auch Stefan Skellen zugegen ist. Dort erfährt Geralt auch, wo Vilgefortz sich aufhält. Als er Neuigkeiten über seine große Liebe Yennefer erfährt, bricht er sofort mit seiner Gruppe auf, wobei Rittersporn allerdings in Toussaint bleibt. Rhys-Rhun ist der falsche Aufenthaltsort, welchen er Fringilla nennt und welchen sie an die Loge weitergibt. Später stürmen Keira Metz und Sabrina Glevissig die alte Festung, nur um peinlicherweise festzustellen, dass es die falsche Burg ist.