Requiem for the Witcher

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SquareCrusaders.jpg

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Requiem for the Witcher: Wolf's Revenge (Requiem für den Hexer: Die Rache des Weißen Wolfs) ist ein Community Abenteuer zum The Witcher 1. Das Modul wird von der Modding Gruppe "Square Crusaders Team" mit dem D'Jinni Abenteuer Editor entwickelt. Das Modul wird in Polnisch und Englisch erscheinen. Geplant sind Versionen in Französisch, Italienisch und Deutsch. Ungefähre Spielzeit beträgt 10 Stunden.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeitlich beginnt die Handlung nach den Ereignissen aus "The Witcher". Geralt erreicht die Provinz Kovir auf der Suche nach Arbeit. Die Provinzen Kovir und Poviss leben von ihrer Schwerindustrie. In Bergwerken werden Rohstoffe abgearbeitet. Bergbau ernährt die beiden Regionen. Geralt erfährt, dass es mit einer Mine seltsame Besonderheiten gibt, die der König zunächst nicht ernst nimmt. Völlig unerwartet werden die Arbeiten in einer alten Mine wieder aufgenommen, die aufgrund der hoch entwickelten Technik der Kobolde hervorragend vorankommen. Die Bürger sind begeistert.

Jedoch wird die Aufmerksamkeit der Leute auf ein weiteres freudiges Ereignis gelenkt. Die Krönung des Thronfolgers steht bevor, bei die Herrscher der großen Königreiche zugegen sein werden, unter anderem von Temerien und Redanien. Doch die Glückseligkeiten auf allen Seiten täuschen. Die Hafenstadt Pont Vanis wird zum Dreh- und Angelpunkt für Machenschaften der Geheimdienste. Just in diesem Moment erreicht der Hexer Geralt die Gegend, nichts ahnend, dass die Geheimdienste als auch andere Institutionen den Weißen Wolf als Werkzeug zum Erreichen ihrer Ziele einsetzen wollen.

Doch der Hexer ist weder ein Spion, noch jemandes Verbündete. Er ist und bleibt ein Hexer.


Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Spannende Gamestory, in der der Humor nicht zu kurz kommt
  • Nichtlineare Handlungen und unterschiedliche Entscheidungswege
  • Bezug zum Originalspiel und den Romanen
  • Kämpfe gemeinsam mit anderen Hexern
  • Hetakomben erstmalig in einem Spiel
  • Keine Hol- und Bring Nebenquests, die von der eigentlichen Geschichte ablenken
  • Neue Architektur für die Stadt Kovir
  • Neue Waffen und Rüstungen
  • Neue Tiere wie Pferde und Schweine, usw.
  • Neue Texturen und mehr 2D Elemente
  • Komplett neue 3D Modelle
  • Neue Musikstücke