Renuald aep Matsen

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renuald aep Matsen

Renuald aep Matsen gehört zum Abgesandtenstab von Shilard Fitz-Oesterlen. Er ist die eiserne Faust des Botschafters aus Nilfgaard. Leute wie Renuald aep Matsen waren der Inbegriff für „Die Schwarzen“, wie Nilfgaarder Kavallerie vom Volk gefürchtet und respektvoll genannt wurden. Renuald hat während des Zweiten Nilfgaard-Krieges in der Impera Brigade gedient. Angehörige dieser Einheit sind dafür bekannt, dem Imperator von Nilfgaard Emhyr var Emreis bedingungslos loyal zu sein und Befehle auszuführen, ohne sie zu hinterfragen. Matsen war da keine Ausnahme.

Renuald aep Matsen ist ein Nebencharakter im dritten Akt von "The Witcher 2", wo er nur dann in der Handlung vor kommt, wenn Geralt sich entscheidet Triss zu retten anstatt Anais La Valette oder Philippa Eilhart.

Matsen erscheint nur im Computerspiel "The Witcher 2" und nicht in der Geralt-Saga.

The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In "The Witcher 2: Assassins of Kings" trägt er immer noch Impera Brigaden "Salamander" Wappen auf seinem schweren Turmschild.

Hier erlangt Renuald zunächst in jedem Weg Geralts durch den feigen Mord an Assire var Anahid traurige Berühmtheit und taucht mit Shilard Fitz-Oesterlen auf dem Kongress der Zauberer in Loc Muinne auf. Bedeutsam wird er erst, wenn Geralt den 'Wo ist Triss Merigold'-Weg geht. In diesem muss sich Geralt durch die nilfgaarder Truppen schlagen, deren Anführer Renuald ist. In Briefwechseln zwischen den Kaiser und Renuald bzw. zwischen dem Kaiser und Fitz-Oesterlen wird klar, dass Renuald Shilard Fitz-Oesterlen für einen Versager hält und deshalb gegen diesen beim Kaiser intrigiert. Er erhält vom Kaiser die Erlaubnis das Problem Fitz-Oesterlen auf seine Weise zu lösen. Da kommt es ihm gerade recht, dass Geralt Shilard als Schutzschild und Geisel benutzt, um Triss aus dem nilfgaarder Kerker zu befreien. So glaubt er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können. Er streckt den alten Mann mit einem Blattschuss nieder, bei Geralt muss er natürlich früher oder später passen. Seine letzten Worte unterstreichen nocheinmal seine kaiserliche Ergebenheit: "Ich habe den Kaiser enttäuscht!"

Unklar bleibt in diesem Zweig allerdings, was Shilard Fitz-Oesterlen sich hat zu Schulden kommen lassen, dass seine bisherigen Taten auslöscht und seinen Tod fordern.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn der Gesandte Shilard Fitz-Oesterlen der Mund des Kaisers im Norden war, dann war Renuald aep Matsen seine stahlgepanzerte Faust. Ein Blick ins Antlitz dieses gestrengen Kriegers sorgte für gehörigen Respekt. Leute wie er symbolisierten die Macht von Nilfgaard, als die schwarzen Standarten im Wind voll Kampfeslärm und Hufschlag wehten. Die Veteranen der Impera-Brigade waren für ihre fanatische Hingabe an den Kaiser berühmt, und Matsen machte da keine Ausnahme. Es stand außer Frage, dass jeder Befehl seines Herrschers Gesetz für ihn war.
Wenn Geralt sich für Triss entscheidet:
Loyal bis ins Mark, beförderte Renuald gemäß seiner Befehle kaltblütig den Gesandten ins Jenseits.
Der Hexer schickte Matsen kurz nach dem Aufbruch des Gesandten auf dieselbe Reise.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im dritten Teil der Spielereihe hat Renuald aep Matsen lediglich als Spielkarte seinen Auftritt.

Gwint[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]