Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Ravix von Vierhorn

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Ravix von Vierhorn

Ravix von Vierhorn ist ein Adelsmann aus Vierhorn, einem Ort, der so weit entfernt ist, dass ihn niemand kennt.

Dieser Name ist Geralts Inkognito, das ihm von Calanthe von Cintra auferlegt wurde. Die Königin hat den Hexer aus einem Grund auf ein Bankett eingeladen, bei dem sämtliche Herrscher- und Fürstenfamilien anwesend sind, die um die Hand ihrer Tochter Pavetta anhalten. Geralt soll, auf welchem Weg auch immer, veranlassen, dass das Königshaus Skellige durch Heirat mit dem Königshaus Cintra vereint wird.
Offiziell als "wohlgeborener Ravix" oder "der Herr auf Vierhorn" angesprochen, trägt Geralt ein Wams, das ein Wappen mit einem schreitenden schwarzen Bären auf goldenem Hintergrund schmückt, dahinter eine Jungfrau in blauem Mantel mit gelöstem Haar und erhobenen Händen.

Ravix von Vierhorn ist eine Figur in der Kurzgeschichte "Eine Frage des Preises" aus der Sammlung "Der letzte Wunsch" (Ostatnie życzenie).

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randbemerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In The Witcher 1 lästert ein Kämmerer in Foltests Schloss über das Wappen der Vierhorns.
  • In der Realität ist Ravix die polnische Adelsfamilie W.png Rawicz. Angeblich sollen im Stammbaum der Familie Ahnen von Andrzej Sapkowski enthalten sein.