Professor Noel Ivors Tagebuch

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle zu übersetzenden Seiten Dieser Artikel ist noch nicht (vollständig) auf Deutsch übersetzt.

Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn übersetzt. Entferne abschließend diese Markierung.

Professor Noel Ivors Tagebuch
Tw3 book blue.png
Enthält nützliche Informationen.
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
At guarded treasure marker in the Zerstörtes Elfenheiligtum on a body.
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

This journal is found along with a Handwerk-Schema, some upgrades and crafting components. It relates to an Alter Brief, Notizen des persönlichen Assistenten Philipp Borutt und Isabelle Duchamps Tagebuch.

Strangely a second copy of this journal exists in a chest in a bandit camp to the north-northwest of the Zerstörtes Elfenheiligtum. This second copy is found along with a number of books, crafting components, Hühnerleberpâté, a Schwert, 287 – 294 Krone(n) and a Handwerk-Schema for Handschuhe.

Tagebucheintrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[Chaotisch geführtes Tagebuch - voller Flecken, Kleckse und unverständlichem Gekritzel, die Einträge sind ohne Datum]

Jeden Tag bereue ich, was ich damals gesagt habe. Wie konnte ich nur so dumm sein?! Warum habe ich nicht eingewilligt, ihr Assistent zu werden ...? Pfui Teufel, niederträchtiger Ehrgeiz ... Oh Isabelle, vergib mir.

Genug der Untätigkeit. Ich breche nach Beauclair auf. Wenn du noch lebst, Isabelle, fall ich vor dir auf die Knie und flehe dich um Verzeihung an. Und wenn ... wenn es dich nicht mehr gibt ... Genug von diesem jämmerlichen Selbstmitleid! An die Arbeit!

Ich habe die talentiertesten und fleißigsten Studenten ausgewählt und den klugen Philipp Borutt habe ich zu meinem persönlichen Assistenten ernannt. Das Büro der Akademie hat den Plan unserer Expedition angenommen. Jetzt müssen wir nur noch unsere Ausrüstung abholen - und dann geht's los!

Unfassbar. Philipp besaß die Dreistigkeit, mich darauf hinzuweisen, dass das Verzehren von Eiersalatbrötchen beim Reisen in geschlossenen Kutschen von schlechten Manieren zeugt ... Was für eine Arroganz! Und ich habe ihn vor allen Assistenten gelobt. Einen schlechteren Start für unsere achtwöchige Reise hätte es nicht geben können!

[einige Seiten hängen durch eine klebrige Substanz zusammen - Mayonnaise?]

Wir sind angekommen. Ich habe Angst, die Ruinen zu betreten. Ich habe Angst vor dem, was ich dort finde ... Ich glaube, mir fehlt die Stärke, der Wahrheit ins Auge zu blicken.

Dieser unverschämte Emporkömmling Philipp Borutt macht mich noch ganz verrückt! Wie kann er es wagen, MICH vor den anderen Mitgliedern der Expedition zu beleidigen?! Er weiß nicht, wer meine geliebte Isabelle war, was sie mir BEDEUTET! Ich ... ich will nicht - ich ertrage die Wahrheit nicht.

Ich bin los. Alleine, denn niemand soll sehen, wie ich ... wenn ich ... Ich werde damit beginnen, die Ruinen des Tempels am Fluss zu durchsuchen.