Priester

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Priester und Geistliche
Priests.png
Conceptarts zu Priestern in "The Witcher 3: Wild Hunt"
Beschreibung
Beschreibung
Dienen Göttern und den Menschen; feiern Andachten, geben spirituellen Rat oder Absolution; bekehren Un- oder Andersgläubige; exorzieren
Qualitäten
Guter Priester: Weisheit, Moral, Geduld, Bescheidenheit, Hilfsbereitschaft, Offenheit
Schlechter Priester: Bigotterie, Ehebruch, Heuchelei, Habgier, Egoismus, Idiotie, Fremdenfeindlichkeit
Lohn
Unterhalt durch Spenden
Arbeitszeit
Fast unablässig; höherer Arbeitsdruck während Feiertagen oder zeremoniellen Anlässen
Arbeitsbedingung
Unterschiedlich, von armen ländlichen Gemeinden bis zu Kathedralen reicher Städte, auch in Herrscherhäusern
Vorteil(e)
Erleuchtung; ggf. eine gute soziale Stellung; Freude, (konvertierte) Menschen auf den richtigen Pfad geführt zu haben; indirekt auch Märtyrertum, Heiligsprechung
Nachteil(e)
Nicht jeder möchte konvertiert oder spirituell angeleitet werden, viele hören nicht auf die Ratschläge; Streit mit Rationalisten, Magiern oder Menschen anderer Religion; religiöser Fanatismus

Priester und Priesterinnen sind die Repräsentaten verschiedener Kulte und Religionen. Sie sehen sich als Diener oder auch Abgesandte des Göttlichen.
Einige sind magisch begabt und sehen ihr "Talent" als gottgegeben oder göttlich an; ihre von höchster Instanz geschenkte Magie ist rein und göttlich - die Magie der Zauberer und Magier ist daher eine unreine und verderbliche Magie. Sie wenden keine "Zaubersprüche" an, sondern sprechen in der Regel Exorzismen.

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verfilmung und TV-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Die Welt von The Witcher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]