Palmerin de Launfal

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liste aller Stubs-Artikel
Ausbau erforderlich.
Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Hexer-Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.
Palmerin de Launfal
Tw3 journal palmerin.png
Palmerin in "Blood and Wine"
Module
Beschreibung
Rasse
Mensch
Geschlecht
männlich
Augenfarbe
Braun
Haarfarbe
Braun
Rasse
Fahrender Ritter
Titel
Baron
Nationalität
Flag Toussaint.svg
Herkunft/Wohnsitz(e)
Beauclair in Toussaint
Spez. Merkmale/
Fähigkeiten
Schwertkampf, Rittertum
Familie
Verwandte
Guillaume de Launfal (Neffe)
Erscheint in

Palmerin de Launfal ist ein Baron und fahrender Ritter aus Toussaint.

Geralt-Saga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt lernt in Toussaint die Herren Palmerin de Launfal und Milton de Peyrac-Peyran kennen. Diese haben erfahren, dass Fürstin Anna Henrietta den Hexer angeheuert hat, um einen Sukkubus zur Strecke zu bringen. Die beiden Herren bieten an, ein höheres Honorar als die Fürstin zu zahlen, wenn Geralt den Sukkubus in Ruhe lässt - schließlich würde er nur Volljährige heimsuchen.(DS, S.104-105)[1]

Baron Palmerin de Launfal ist ein Charakter aus dem Roman "Die Dame vom See" ("Pani jeziora").

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blood and Wine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der zweiten Erweiterung "Blood and Wine" hat der Baron einen Neffen, den er aufgezogen hat wie einen Sohn. Sein Name ist Guillaume, ein junger Ritter, der ebenso wie der Ziehvater den Rittertugenden nacheifert. zu ergänzen

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diese Szene war eine Inspiration für die Quest "Versuchung" in The Witcher 1.