Notizen eines Hanseanführers

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle zu übersetzenden Seiten Dieser Artikel ist noch nicht (vollständig) auf Deutsch übersetzt.

Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn übersetzt. Entferne abschließend diese Markierung.


Notizen eines Hanseanführers
Tw3 scroll1.png
Objekt, das zum Abschließen einer Quest gebraucht wird.
Beschreibung
Inventar/Slot
Questgegenstände / Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
In chest on northern bridge to central Ruinen des Arthach-Palasts.
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

These notes are found along with Handwerk_Schema für Großmeister-Katzenhose und Stiefel in a chest on the bridge section leading to the signal fire at the Ruinen des Arthach-Palasts.

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es lief alles wie geschmiert. Bartolomé de Launay erwies sich wie erwartet als aufgeblasener Trottel. Auch der Hexer ist uns schnurstracks in die Falle gegangen ... hat sich überschätzt und geglaubt, er käme mit allem zurecht. Zuerst spielten wir die gelangweilten Halunken, die in der Nase bohren und auf ihren Lohn warten. Als de Launay und der Hexer endlich zur Sache kamen, rutschte dem Hexer raus, dass die übrigen Schemas in den Nebelgruben versteckt liegen. Ein gefährlicher Ort. Aber vielleicht finden wir ja einen sicheren Weg zum Hexerschatz.

Bei de Launay hat ein Bolzen von hinten gereicht. Beim Hexer haben wir mehr Ärger erwartet, deswegen stürzten wir uns zu mehreren auf ihn, und das war auch gut so, weil er noch recht stark war, auch wenn er gar nicht mehr hochkam. Ich habe die Jungs prüfen lassen, wie viel Schmerzen ein Hexer erträgt. Nach dieser harten Arbeit haben sie sich etwas Entspannung verdient. Dann schnappten wir uns das Geld von de Launay, und bald brechen wir zu den Nebelgruben auf, um die kostbaren Schemas aufzutreiben und so teuer wie möglich zu verkaufen.