Notizen eines Banditen

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle zu übersetzenden Seiten Dieser Artikel ist noch nicht (vollständig) auf Deutsch übersetzt.

Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn übersetzt. Entferne abschließend diese Markierung.


Notizen eines Banditen in eastern Velen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Notizen eines Banditen
Tw3 scroll4.png
Enthält nützliche Informationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Buch
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

These notes are found in a bandit camp east of the Wegkreuzung and southwest of Aeramas' verlassenes Anwesen, where an elf is being held captive.

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man sagt, einen Elfen im Wald kann keiner fangen. Oh doch, man kann. Man muss es nur richtig anstellen. Wir haben den lebenden Beweis in unserem Lager - einen Bogenschützen der Scoia'tael. Ich hatte gedacht, dass wir dieses Ungeziefer im letzten Nilfgaardkrieg ausgelöscht haben, aber scheinbar haben wir ein paar übersehen.

Ich würde das Langohr lieber gleich aufknüpfen. Das heißt, vielleicht würde ich ihn erst ein paar Tage foltern, aber danach hätte er's verdient, aufgeknüpft zu werden. Aber Cula meint, solange wir ihn lebend in unserem Lager haben, greifen uns die anderen Langohren nicht an, weil sie fürchten, dass wir ihn töten, bevor sie uns daran hindern können.

Ich habe auf seinen Rat gehört - und es bisher nicht bereut. Früher kam noch alle zwei Schritte ein Pfeil geflogen, aber jetzt ist es totenstill. Der Elf verhält sich ruhig, isst nicht viel und wenn wir ihm ein bisschen Wodka einflößen, singt er sogar in seiner Sprache - klingt ganz nett. "Bl'oede dh'oine, aespere evellienn", oder so ähnlich. Handelt bestimmt von Blumen und Sonnenschein. Die stehen auf diesen Scheiß.

Notizen eines Banditen found west of Galgengasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Notizen eines Banditen
Tw3 scroll1.png
Enthält nützliche Informationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

These notes are found just west of the cage where the Barbier von Sandort is being held.

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nilfgaardischen Bastarde müssen Geldscheißer sein. Sie kaufen jeden Bauern, den ich fange, egal, ob er lahm ist, schielt oder dumm ist wie Bohnenstroh. Sie feilschen nicht einmal. Sie brauchen Leute für die Silbermine, sagen sie, und da ohnehin keiner länger als zwei Monate durchhält, brauchen sie jede Hand. Soll mir recht sein. Das Geschäft läuft glänzend. Nur habe ich bald alle Bauern der Gegend gefangen. Wen soll ich dann verkaufen?

Notizen eines Banditen found with the Banditenschlüssel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Notizen eines Banditen
Tw3 scroll9.png
Enthält nützliche Informationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Buch
Quelle
Beute
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

These notes are found along with a key, on a corpse in an area guarded by a Bies. The actual location is the swampy area northwest of the Haus der Erholung, and southwest of the Kimbolt-Straße fast travel marker.

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie bitte, lieber Papa? Du wirfst uns vom Familiengrundstück? Deine jüngeren Söhne sind Tunichtgute, allenfalls eine Schüssel Grütze wert, und Joefler gibst du alles, sodass wir zusehen müssen, wie wir selbst unseren Weg durch die Welt finden? Nun, Papa, wir sind gegangen - und jetzt haben wir unser eigenes Land. Es mag nur ein Hügel sein, der sich kaum aus dem Sumpf erhebt, mit wenigen Bäumen und Gestrüpp. Dort wird nichts wachsen, doch das betrübt uns nicht. Auf den Feldern war kein Platz für uns, also werden wir wohl nie wieder zur Forke greifen.

Was fragst du, Papa? Wovon wir leben wollen? Das kann ich dir sagen: Wir haben von unseren Mitmenschen nie viel Gutes erfahren, und wir werden es ihnen zurückgeben. Entweder geben sie uns, was wir verlangen, oder sie enden wie du, Papa, und dein lieber Joefler: mit einem Messer zwischen den Rippen.