Notizen des persönlichen Assistenten Philipp Borutt

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Notizen des persönlichen Assistenten Philipp Borutt
Tw3 book brown.png
Enthält nützliche Informationen.
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
im Banditenlager nördlich der Ruinen des Termes-Palasts
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

Die Notizen des persönlichen Assistenten Philipp Borutt sind die Aufzeichnungen der rechten Hand von Prof. Noel Ivor. Sie wollten mit einer Expedition herausfinden, was mit der Vorgängermission passierte, von der bis dato noch kein Teilnehmer zurückgekehrt war. Ziel der Unternehmung war die Erkundung der Ruinen des Termes-Palasts, einer alten elfischen Stätte mit weitläufigen unterirdischen Katakomben.

Die Notizen können zusammen mit einem Baguette mit Fischpâté gefunden werden. Sie haben Bezug zu einem alten Brief, zu Professor Noel Ivors Tagebuch sowie Isabelle Duchamps Tagebuch.

Die Notizen sind ein Gegenstand in der Erweiterung Blood and Wine.

Fundort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es kann sein, dass die Aufzeichnungen von einem der Banditen ins Lager mitgenommen wurden, der damit beauftragt war, das Zeltlager der Expedition der Akademie von Castell Graupian zu plündern und alles zum Mont Crane zu bringen.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Tag des Monats Birke
Heute ist der erste Tag und ich bereue bereits, an der Expedition teilzunehmen. Die Reise wird acht Wochen lang dauern! Davon abgesehen glaube ich nicht, dass irgendjemand von Isabelle Duchamps verschollener Expedition noch am Leben ist. Das Ganze ist Jahre her! Professor Ivor hat einen großen Vorrat an Eiersalatbrötchen für die Reise mitgenommen ...!
[einige Seiten hängen durch eine klebrige Substanz zusammen - wahrscheinlich Mayonnaise]
14. Tag des Monats Blathe
Wir sind angekommen! Professor Ivor hat angeordnet, das Lager in der Nähe der Ruinen aufzuschlagen - dem Ort, an dem die verschollene Gruppe von Professor Duchamp ihre Ausgrabungen machen wollte. Dann haben wir zwei Flaschen Wein getrunken und sind schlafen gegangen.
16. Tag des Monats Blathe
Die Termes-Palastruinen ... schon der bloße Gedanke daran lässt mich erschauern. Trotzdem glaube ich, dass wir unsere Suche in den Ruinen beginnen sollten. Der Professor jedoch drückt sich lieber und verbringt stattdessen die Zeit mit einer Flasche in der Hand. Mein Vorschlag, tiefer in den Wald vorzudringen und nach Spuren der Expedition zu suchen, wurden mit einem Kommentar über meine Ungeduld abgetan - und mit der Anschuldigung, ich wolle die Führung der Expedition übernehmen.
18. Tag des Monats Blathe
Der Professor ist verschwunden. Er war gestern früh aufgebrochen und am Abend nicht wieder zum Lager zurückgekehrt. Wir sollten bald nach ihm suchen. Hat sich dieser Trunkenbold endlich in die Ruinen hineingewagt?