Neu-Narakort

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gasthaus Neu-Narakort

Das Neu-Narakort ist ein großes und vorzügliches Gasthaus im Händlerbezirk von Wyzima, in dem sich die bedeutendsten Leute Wyzimas treffen. In einer ruhigeren Ecke kann man sich bei einem Glas Wein eines anregenden Gesprächs erfreuen. Freunde des Würfelspielens finden hier ebenbürtige Gegner. Wer lieber auf etwas deftigere Unterhaltung steht, kann den Faustkämpfen zu schauen, seinen Favoriten anfeuern oder seine Kräfte selber mit den besten Faustkampfern der Stadt messen. Abends finden im Neu-Narakort Empfänge in der ersten Etage statt, bei denen nur geladene Gäste Einlass finden.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gasthaus ist ein wichtiger Handlungsort für Quests in Kapitel 3 vom The Witcher 1:

Schnäppchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt kann mit schlau gewählten Gesprächsoptionen wichtige Informationen erhalten:
Gastwirt:

Kellnerin:

  • Wenn sich Geralt mit ihr in ein Gespräch über ihre Großmutter einlässt, kann er ihr die Rezepte für die Bombe Teufelsbovist und den Trank Frauentränen entlocken.
  • Die Kellnerin tauscht für Rote Damenhandschuhe oder 100 Orens ebenfalls das Frauentränen Rezept.

Weiblicher Gast:

Service[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Neu-Narakort erhält Geralt außerdem:


In "Der Hexer (Kurzgeschichte) wird das "Zum Alten Narakort" in Wyzima erwähnt, ebenfalls ein Gasthaus mit anspruchsvolleren Gästen.