Neratin Ceka

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neratin Ceka wurde von Dacre Silifant für die Sondereinheit "Silifants Hanse" in Fort Rocayne als Leutnant angeheuert. Die Hanse bestand zum größten Teil aus Kriminellen und hatte von Stefan Skellen den Auftrag, nach Ciri in Fano zu suchen.
Neratin war von androgyner Natur und trotz seines weiblichen Aussehens konnte seine Stimme unmissverständlich bedrohlich sein und sein Gesicht harte Züge annehmen. Er wurde im Dorf Einhürne von Leo Bonhart getötet - bei dem Versuch, Ciri zur Flucht zu verhelfen. Bonhart hatte Ciri nach Einhürne gebracht, um von Skellen und Rience ein hohes Kopfgeld zu kassieren.

"Der oder die Nerratin Ceka?" Der Uhu kniff die Augen zusammen, während er dem hinausgehenden Offizier nachschaute. "Ist das eine Frau oder ein Mann?"
"Herr Skellen ..." Dacre Silifant räusperte sich, doch als er weitersprach, war siene Stimme sicher und sein Blick kalt. "Genau weiß ich das nicht. Dem Anschein nach ist das ein Mann, aber Gewissheit habe ich nicht. Was hingegen Neratin Cekas Eigenschaften als Offizier angeht, da habe ich keine Zweifel. Das, wonach Ihr gefragt habt, hätte Bedeutung, wenn ich um seine Hand anhalten wollte. Das habe ich aber nicht vor. Ihr, nehme ich an, auch nicht."
"Du hast recht", gab Skellen nach kurzer Überlegung zu.

Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 2010 , S. 147

»Der Agent, den Vattier in der Abteilung Skellens hatte, hieß Neratin Ceka. Vattier muss ihn hochgeschätzt haben, denn sein Verschwinden bedrückt ihn ungewöhnlich schwer.«
Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 2010, S. ??

Neratin Ceka ist ein Nebencharakter aus dem Roman "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki").