We are currently performing an upgrade to our software. This upgrade will bring MediaWiki from version 1.31 to 1.33. While the upgrade is being performed on your wiki it will be in read-only mode. For more information check here.

Naglfar

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Screenshot der Naglfar aus dem "The Witcher 3: Wild Hunt"-Trailer vom 7. Dezember 2013

Die Naglfar entstammt einer Legende der Skellige-Inseln. Es ist ein Drachenschiff des Bösen, das von Dämonen aus den Finger- und Fußnägeln der Toten erbaut wurde. Es heißt, dass dieses Dämonenschiffes aus dem Land des Chaos, Mörhogg aufbrechen wird, um Kurs ins Land der Lebenden zu kommen – an Bord eine Armee der Toten, die die finale Schlacht führen werden, die Schlacht zwischen Gut und Böse: Ragh Nar Roog.

Bis zum heutigen Tag schneiden die Insulaner die Fuß- und Fingernägel der Verstorbenen ganz kurz, um den Dämonen so wenig Arbeitsmaterial wie möglich zukommen zu lassen.

Auf den Skellige-Inseln zum Beispiel sahen ein paar besonders Abergläubische in den merkwürdigen Vorgängen eine Ankündigung von Tedd Deireádh, des Weltendes, der prophezeiten Schlacht Ragh nar Roog, des Endkampfes zwischen Licht und Finsternis. Während der Herbst-Tagundnachtgleiche wütete eine mächtige Sturmflut an den Küsten der Skellige-Inseln. Die Abergläubischsten hielten die heranstürmenden Wellen für die Bugwelle des Dämonenschiffes Naglfar.(ST, 9)

Literaturstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf den Skellige-Inseln zum Beispiel sahen ein paar besonders Abergläubische in den merkwürdigen Vorgängen eine Ankündigung von Tedd Deireádh, des Weltendes, der prophezeiten Schlacht Ragh nar Roog, des Endkampfes zwischen Licht und Finsternis. Die mächtige Sturmflut, die in der Nacht der Herbst-Tagundnachtgleiche gegen die Inseln donnerte, hielten die Abergläubischen für die Bugwelle des grausigen Naglfar von Morhögg, des Drachenbootes, auf dem die Armee von Gespenstern und Dämonen des Chaos fährt und dessen Bordwände aus den Fingernägeln der Toten gebaut sind.
Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 4. Auflage , S. 9

»Der kleiner Felsen ist Kambi«, erklärte der Jarl. »Kambi heißt in unseren Mythen ein magischer goldener Hahn, der mit seinem Krähen Hemdall warnt, dass sich Naglfar nähert, das höllische Drachenschiff, das die Armeen des Chaos trägt, die Dämonen und Gespenster aus Mörhogg. Naglfar ist aus den Fingernägeln der Toten gebaut. Du wirst es nicht glauben, Yennefer, aber es gibt auf den Skellige immer noch Leute, die vor der Bestattung den Toten die Nägel schneiden, um den Gespenstern von Mörhogg kein Baumaterial zu liefern.«
Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 4. Auflage , S. 393

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schiff und seine Armee der Toten wurden am 7. Dezember 2013 in einem Trailer für den angekündigten finalen Teil der Spiele-Trilogie angekündigt. Ein Trailer zeigt das Schiff Naglfar:

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Naglfar" kommt aus dem altnordischen und bedeutet so viel wie „Totenschiff“ oder „Nagelschiff“. Andrzej Sapkowski sowie die Entwickler des Spiels bedienen sich hier klar an der nordischen Mythologie. [1][2]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wikipedia Artikel
  2. Weitere Quelle: Rudolf Simek: Lexikon der germanischen Mythologie. Alfred Kröner Verlag, Stuttgart, 2006, ISBN 352036803X, S. 292-293