Morkvargs Tagebuch

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morkvargs Tagebuch
Tw3 book blue.png
Enthält Zusatzinformationen.
Beschreibung
Inventar/Slot
Questgegenstände / Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
Freyas Garten
Inventarpreis
24 Krone(n)
Verkaufspreis
7 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

Quest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag 24

Tjostar der Weise hat seinem Beinamen wirklich keine Ehre gemacht. Er hat mich bezahlt, damit ich sein Dorf nicht angreife und dann, weil er sich für so klug hielt, die Wache abberufen. Nie war es einfacher gewesen im Leben - wir schlitzten den Männern im Schlaf die Kehle auf und vergnügten uns mit den Weibern bis zum Morgengrauen. Nicht viel Beute, aber erstklassige Unterhaltung.

Tag 26

Als wir von Rannvaig fortsegelten, hörten wir Eulen rufen. Ein schlechtes Omen, also hab ich den Befehl gegeben, zum Ufer zurückzukehren. Pukke machte sich lustig, wie ich denn mutig sein könnte, wenn ich Angst vor den Göttern hätte? Ich warf ihn mit einem Messer zwischen den Rippen über Bord, aber ich weiß, dass ich in den Augen der Jungs an Respekt verloren habe. Ich muss etwas tun, um zu beweisen, dass ich an Bord immer noch den längsten Schwanz habe. Damit sie nicht auf dumme Gedanken kommen.

Tag 33

Unser Besuch auf Hindarsfjall war ein voller Erfolg. Tote Priesterinnen, zerstörtes Denkmal, verbrannte heilige Bücher, geleerte Metfässer. Das Silber haben wir aufgeteilt - ich habe die Votivgaben genommen, Norulf, Sohn von Oddleik, die Becken und Löffel, Mons, Sohn von Gudva, die Leuchter und den Schmuck, während Tordar, Sohn von Einar, seinen Anteil aus Angst vor Freyas Zorn nicht an sich nehmen wollte. Umso besser, dann bleibt mehr für uns. Morgen segeln wir nach Spikeroog und sehen nach, was die Händlerweiber auf den Markt gebracht haben.