Monumenta Elforum

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle zu übersetzenden Seiten Dieser Artikel ist noch nicht (vollständig) auf Deutsch übersetzt.

Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn übersetzt. Entferne abschließend diese Markierung.

Monumenta Elforum
Tw3 book green.png
Enthält Zusatzinformationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Buch
Quelle
Beute / Kauf
Inventarpreis
10 Krone(n)
Kaufpreis
25 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

This book can be purchased from the following merchants:

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für meine geliebte Y. Ich warte immer noch auf deinen Falken.
Werter Leser, beginnen wir mit einem Rätsel. Was verbindet eine Stadt wie Wyzima, stolze Hauptstadt Temeriens, Zentrum des Wissens des gesamten Nordens, mit Aedd Gynvael, einer kleinstädtischen Siedlung am Rande der bekannten Welt? Nichts, so wie es scheint - schließlich sehen die Orte grundverschieden aus und auch die Geräusche und Gerüche hier und dort haben nichts miteinander gemein. Aber sie teilen einen gemeinsamen Ursprung, denn sie wurden beide auf alten Elfenstädten errichtet. Zeugen hierfür sind die Ruinen, die sich unter den Straßen befinden.
Ein Rundgang durch die elfischen Bauwerke sollte am Besten in Wyzima beginnen, genauer gesagt in der Kanalisation der Stadt. Dies ist ein gefährlicher Ort, so viel steht fest, deshalb sollte ein gut bewaffneter Führer mitgenommen werden. Ein Teil der Kanalisation führt zu den Überresten der Stadt der Aen Seidhe. Nach wie vor lassen sich dort meisterliche Deckenschnitzereien bewundern, Blicke auf den makellos polierten Marmor werfen, vom Alten Volk zurückgelassene Artefakte und ebenso alte Folianten finden, die in der Hand zu Staub zerfallen. Vergleichbar eindrucksvolle Bauwerke der Elfenkultur sind nur noch in Oxenfurt zu finden - und irgendwo in der Wildnis von Velen, doch diese Information kann ich nicht aus persönlicher Erfahrung bestätigen.
Was war der Grund für den Untergang der Elfenzivilisation? Die Seuche? Der Kataklysmus? Nein, werter Leser, wir waren ihr Untergang, die Menschen. Wir haben die Elfen aus ihren Städten vertrieben und statt in ihren großartigen Palästen zu leben, haben wir sie abgetragen, um unsere schäbigen und schiefen Hütten zu bauen. Übrig geblieben ist nur, was wir unter Schutt und Schlamm begraben und anschließend Jahrhunderte lang aus unserem Gedächtnis gestrichen haben.