Mislav

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mislav
Mislav TW3.png
Module
Beschreibung
Rasse
Mensch
Augenfarbe
braun
Haarfarbe
braun
Rasse
Jäger
Nationalität
Flag Temeria.png
Status
lebend
Herkunft/Wohnsitz(e)
Weißgarten
Spez. Merkmale/
Fähigkeiten
Talentierter Jäger und Fährtenleser
Familie
(Ehe-)Partner
Florian Verrieres (ehem. Geliebter
Erscheint in

Mislav ist ein Charakter aus The Witcher 3: Wild Hunt. Er ist ein Jäger aus Weißgarten.

Ich gehe leise durch die Wälder. Mich hört und sieht kein Greif!
― Mislav in "The Witcher 3"

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mislav ist im Jahr 1272 ein Jäger aus Weißgarten. Er war einst Jäger im Herrenhaus des Grundherrn und führte eine geheime Liebesbeziehung mit Florian, dem Sohn des Grundherrn. Allerdings wurden die beiden eines Tages von einem Stallburschen in flagranti erwischt, der dem Grundherrn berichtete. Mislav wurde aus dem Dorf vertrieben und lebte fortan mit dem Status eines Sonderlings in einer Hütte am Dorfrand. Florian hängte sich auf.

Mislav führt seine Arbeit als Jäger dennoch fort. Nachdem die Nilfgaarder Weißgarten erobern, erkennen sie Mislavs Talent als Jäger und Fährtenleser durchaus an. Eines Tages findet Mislav auf der Jagd die Leichen von fünf Nilfgaarder Soldaten im Wald, die von einem Greifen getötet wurden. Mislav alarmiert den Nilfgaarder Garnisonskommandanten.

Jagd mit Geralt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tw3 screenshot MislavGeraltSuchen.jpg

Als der Hexer Geralt von Riva angeheuert wird, den Greifen zu töten, wird er von dem nilfgaardischen Garnisonskommandanten zu Mislav geschickt, damit dieser ihm den Ort zeigt, an dem er die Leichen der Soldaten fand. An Mislavs Hütte angekommen muss Geralt jedoch feststellen, dass Mislav nicht zuhause ist und spürt ihn mit seinen Hexersinnen im Wald auf. Mislav ist gerade auf der Jagd nach einem Rudel wilder Hunde und als Geralt auftaucht, bezeichnet Mislav die Hunde als gefährlicher als Wölfe. Geralt bezweifelt dies, doch Mislav behauptet, dass Wölfe jagen, um zu fressen, dass wilde Hunde jedoch zum Vergnügen töten.

Als Geralt verrät, dass er gekommen ist um den Greifen zu jagen, erklärt Mislav sich bereit, ihn zu dem Ort zu bringen, wo er die Leichen der Soldaten fand. Er will aber zuerst die wilden Hunde töten, bevor sie jemanden aus dem Dorf verletzen und bittet Geralt um Hilfe. Gemeinsam machen die beiden Jagd auf das Rudel und töten die räudigen Hunde. Dabei stellt sich heraus, dass die Tiere bereits einen Dorfbewohner gerissen haben und als Mislav nach dem Erledigen der Hunde die Leiche untersucht, erkennt er Dieter. Mislav murmelt etwas über die Vergangenheit und Geralt wird hellhörig. Er fragt nach, woraufhin Mislav verrät, dass er aus dem Dorf vertrieben wurde und lieber nicht darüber reden würde.

Tw3 screenshot MislavLeichenfund.jpg

Wenn Geralt darauf beharrt, verrät Mislav ihm seine Vergangenheit. Danach ziehen die beiden weiter und Mislav führt ihn zu der Straße im Wald, wo die Soldaten durch den Greifen getötet wurden. Mislav berichtet Geralt von der grauenhaften Szenerie, die sich ihm entfaltete als er die Leichen fand und wünscht Geralt viel Glück und Waidmannsheil für die Jagd nach dem Greifen. Danach kehrt er nach Hause zurück und lässt Geralt alleine zurück, damit dieser in Ruhe seine Nachforschungen anstellen kann.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]